Unfallopfer (19) noch nicht ansprechbar

"Kritisch, aber stabil"

Rosenheim/Flintsbach - Der Zustand des jungen Rumänen, der am Montag als einziger von vier Insassen einen schrecklichen Unfall auf der Inntalautobahn überlebt hat (wir berichteten), ist "aufgrund seiner schweren Kopfverletzungen kritisch, jedoch stabil".

Das teilte gestern das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit. Laut Obduktionsbericht erlitten die drei Todesopfer beim Aufprall des VW Golf auf einen Lkw schwerste Kopfverletzungen, die zum sofortigen Tod führten. Der Schwerstverletzte (19) ist noch nicht ansprechbar. Die Polizei erhofft sich durch seine Aussage nähere Informationen zum Unfallhergang.

Kommentare