Königliches Fahrvergnügen im "Ludwig-Jahr" 2011

+

Dr.

Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte (rechts), die Reiseunternehmer Hans und Werner Hofstetter aus Bad Endorf (von links) sowie Rosenheims Landrat Josef Neiderhell haben am gestrigen Donnerstag am Hafen in Prien die "Ludwig-Bus-Flotte" vorgestellt, die ab sofort Werbung für die Bayerische Landesausstellung fahren wird. Zwei große und zwei kleine Busse, jeweils beklebt mit dem Plakatmotiv der Ausstellung, rollen als mobile Werbeträger für die "Götterdämmerung" jetzt durch ganz Europa. Die multimediale Ausstellung im Schloss Herrenchiemsee anlässlich des 125. Todestags des Monarchen wird am 14. Mai eröffnet. Derzeit werden die unvollendeten Räume des Schlosses noch mit Millionenaufwand ausgebaut. Die Erwartungen sind in Bezug auf die Besucherzahlen hoch. "König Ludwig ist deutschlandweit derzeit in aller Munde", freute sich Landrat Neiderhell und Loibl sprach von einem "gigantischen" Interesse an dem Thema. Foto berger

Kommentare