Das war knapp: Baum rettet Traktor und Fahrer vor Absturz

OVB
+

Wasserburg - Ein letzter Baum stemmte sich dem Holder-Traktor entgegen und rettete ihn so vor dem Absturz: **Weitere Bilder auf rosenheim24.de**

Weitere Bilder auf rosenheim24.de

Ein 33-jähriger Wasserburger arbeitete mit einem Freund am späten Nachmittag des zweiten Adventssonntags im Holz der Innleite in der Nähe der so genannten "Schönen Aussicht" am Wasserburger Stadtrand. Auf dem Forstweg verlor der Fahrer die Kontrolle über den Spezialbulldog und sprang ab. Das Fahrzeug rutschte weiter und riss den Mann mit sich. Erst am letzten Baum vor der Absturzkante Richtung Inn verfing es sich. Der Abgesprungene verletzte sich dabei so schwer, dass er mit einem Hubschrauber in ein Münchner Krankenhaus geflogen werden musste. Die Staatsstraße war für die Bergung zwei Stunden lang gesperrt.

re/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare