Mit 140 km/h durch die Stadt

Rosenheim – Mehrere Raser hat die Rosenheimer Verkehrspolizei bei Kontrollen am Sonntag an der Äußeren Münchener Straße in Rosenheim erwischt.

Besonders dreist: Ein BMW-Fahrer (21) aus Rosenheim, der gegen 14 Uhr mit einer Geschwindigkeit von rund 140 Stundenkilometern an der Kontrollstelle gemessen worden war. Erlaubt sind dort 50 km/h. Nicht viel langsamer unterwegs war nur wenige Minuten später ein 32-jähriger Kolbermoorer, dessen Tacho rund 110 km/h angezeigt haben müsste. Wie auch gegen 16 Uhr bei einem VW-Fahrer, dessen Personalien die Polizei nach eigenen Angaben noch genau ermitteln muss. Insgesamt musste die Polizei bei den Kontrollen zwischen 13 und 17.45 Uhr 16 Anzeigen mit einem Bußgeld und Punkten in Flensburg einleiten, bei sechs Fahrern werden zudem wohl Fahrverbote hinzukommen. Weitere 78 Fahrzeugführer werden wegen Missachtung der Geschwindigkeit über die vorliegenden „Blitzerfotos“ verwarnt.

Kommentare