Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Andreas Hechenberger zum Wildmeister ernannt

Kiefersfeldener Revieroberjäger gehört seit 35 Jahren dem BBB an

Der frisch geehrte Wildmeister Andreas Hechenberger (Mitte) mit (von rechts) Laudator S. K. H. Prinz Wolfgang von Bayern, I. K. H. Herzogin Helene in Bayern, Bayerns früherem Jagdreferenten Dr. Paul Leonhardt und BBB-Vorsitzendem Max Keler,
+
Der frisch geehrte Wildmeister Andreas Hechenberger (Mitte) mit (von rechts) Laudator S. K. H. Prinz Wolfgang von Bayern, I. K. H. Herzogin Helene in Bayern, Bayerns früherem Jagdreferenten Dr. Paul Leonhardt und BBB-Vorsitzendem Max Keler,

Die Hubertusmesse des Bunds Bayrischer Berufsjäger (BBB) in Fall ging für Revieroberjäger Andreas Hechenberger dieses Jahr mit einer besonderen Überraschung einher: Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten verlieh ihm die Ehrenbezeichnung Wildmeister.

Kiefersfelden – Seine Königliche Hoheit Prinz Wolfgang von Bayern überbrachte die Nachricht im Auftrag des Ministeriums. Gratulanten waren auch die Ehrengäste des Abends, Ihre Königliche Hoheit Herzogin Helene in Bayern und der ehemalige Leiter der Obersten Jagdbehörde, Dr. Paul Leonhardt.

Hechenberger ist seit 35 Jahren Berufsjäger und steht seit 1990 im Dienst der Jagd- und Forstverwaltung Sachs in Kiefersfelden. Seit 35 Jahren gehört er auch dem Bund Bayerischer Berufsjäger und dessen Bläsergruppe an, mehr als sieben Jahre ist er als Zweiter Schriftführer des Verbands Mitglied im Vorstand. Gemeinsam mit seinem Arbeitgeber hat er dessen großzügige Tradition fortgesetzt und organisiert mit seiner Familie jährlich ein großes und sehr beliebtes Berufsjägerschießen in der Rechenau.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Wie das Ministerium in seiner Laudatio hervorhob, hat Hechenberger seit 2000 vier Lehrlinge erfolgreich zum Revierjäger ausgebildet. Seit 2008 gehört er dem Prüfungskomitee an. Hechenberger leitet seit über 20 Jahren die Hegegemeinschaft im Hegering Inntal und seit über 15 Jahren deren Fachbereich Steinwildkolonie Brünnstein. re

Mehr zum Thema

Kommentare