Polizei macht Diebesbande dingfest

Kfz-Werkstätten können aufatmen

Diebesgut im Wert von 77000 Euro häuften sechs aus der Region stammende Männer in 24 Einbrüchen an. Foto polizei
+
Diebesgut im Wert von 77000 Euro häuften sechs aus der Region stammende Männer in 24 Einbrüchen an. Foto polizei

Rosenheim - Die Kripo Rosenheim hat einer Diebesbande das Handwerk gelegt. Die sechs jungen Männer im Alter zwischen 19 und 25 Jahren sollen zwischen Mai und Oktober dieses Jahres vorwiegend bei Werkstätten und Kfz-Teile-Händlern im Landkreis Rosenheim eingebrochen sein. Insgesamt erbeuteten die Männer dabei Waren im Wert von 77000 Euro. Neben Bargeld nahmen sie auch hochwertige Werkzeuge und Bekleidungsstücke mit.

Beendet wurde die Einbruchsserie bereits am 11. November. Zwei Bandenmitglieder im Alter von 20 und 24 Jahren wurden unmittelbar nach einem Einbruch in eine Autowerkstatt um 23 Uhr in Bad Feilnbach festgenommen. Die Wohnungsdurchsuchung bei den Tatverdächtigen brachte umfangreiches Diebesgut zu Tage. Bereits im September hatten österreichische Ermittler drei weitere Männer nach dem Einbruch bei einem Kufsteiner Reifenhändler erwischt.

Nach der Festnahme der beiden Männer in Bad Feilnbach konnten jetzt die letzten Tatverdächtigen überführt und dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. re

Kommentare