Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gerhard Schloots und Babara Stein treten 2023 an

Kandidatenteam der Freien Wähler im Landkreis Rosenheim komplett

Gerhard Schloots und Babara Stein auf der Nominierungsversammlung der freien Wähler
+
Gerhard Schloots und Babara Stein auf der Nominierungsversammlung der freien Wähler

Die Freien Wähler veranstalteten in Rosenheim eine Nominierungsversammlung zu den Landtags- und Bezirkstags-Wahlen 2023. Am Ende der Veranstaltung sah sich die Partei mit einem Vierer-Team ausgezeichnet aufgestellt.

Rosenheim – Gut besucht war die Nominierungsversammlung der Freien Wähler (FW) in Stadt und Landkreis Rosenheim zu den Landtags- und Bezirkstags Wahlen 2023. Christine Degenhart, Stadträtin und Vorsitzende der FW in der Stadt Rosenheim, sowie Sepp Hofer, Bezirksrat und Kreisvorsitzender von Rosenheim Land, begrüßten neben dem bereits nominierten Landtagskandidaten für Rosenheim West, Josef Lausch aus Tattenhausen, auch zahlreiche Mandatsträger.

Gerhard Schloots ist einziger Wahlvorschlag

Die Wahlleitung übernahm der Vorsitzende der FW-Stadtratsfraktion Robert Multrus. Als einziger Wahlvorschlag wurde aus der Versammlung der ehemalige Kreishandwerksmeister und Rosenheimer Eishockeyspieler Gerhard Schloots aus Bad Endorf vorgeschlagen. Dieser war bereits 2021 Bundestagskandidat und konnte ein weit überdurchschnittliches Ergebnis erzielen. Der gebürtige Rosenheimer Schloots, der lange Jahre einen bekannten Friseurladen in Rosenheim führte, stellte sich vor. Die Belange des Mittelstands und des Handwerks bezeichnete er als ein wichtiges Thema. Da Schloots selbst Nebenerwerbslandwirt und Jäger sei, lägen ihm auch die Probleme dieser Berufsgruppen am Herzen, so der Bad Endorfer Gemeinderat. Mit großer Mehrheit wurde Schloots beim anschließenden Wahlgang von den Mitgliedern zum Landtagskandidaten für den Stimmkreis RO-Ost gewählt.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Rosenheimer Land finden Sie hier.

Als Kandidatin zum Bezirkstag wurde die Kreis- und Gemeinderätin Barbara Stein aus Prutting vorgeschlagen. Als medizinische Fachangestellte seien ihr die Probleme im medizinischen Bereich wichtig, so Stein, aber auch die soziale Gerechtigkeit wird im Mittelpunkt ihres politischen Engagements liegen. Ebenfalls mit großer Mehrheit wurde Stein als Kandidatin für 2023 gewählt.

Mit Vierer-Team ausgezeichnet aufgestellt

Stellvertretender Landrat Sepp Hofer stellte nach einer gut verlaufenden Aufstellungsversammlung fest, dass die Freien Wähler in Stadt und Landkreis Rosenheim nun mit dem Vierer-Team, bestehend aus Stein, Schloots, Lausch und seiner Wenigkeit ausgezeichnet aufgestellt seien. „Wir werden gemeinsam kraftvoll an einem Strang ziehen und je mehr uns unsere Mitglieder dabei unterstützen umso erfolgreicher schneiden wir im nächsten Jahr ab.“ re/MG

Mehr zum Thema

Kommentare