Josef Huber räumt seinen Schreibtisch - Vertretungszeit im Landratsamt beendet

Zwei Jahrehat Josef Huber Landrat Wolfgang Berthaler nach dessen Unfall im Amt vertreten. Jetzt räumte er seinen Schreibtisch. re

Nach dem schweren Sturz von Landrat Wolfgang Berthaler im Sommer 2018 hatte niemand damit gerechnet, dass er nicht mehr ins Amt zurückkehren würde. Am wenigsten hatte das sein Stellvertreter Josef Huber erwartet

Rosennheim– . In den vergangenen zwei Jahren hat er ihn im Amt vertreten und auf vieles verzichtet, vor allem auf Urlaub und gemeinsame Zeit mit seiner Frau. Er hat sowohl seinen Job als stellvertretender Landrat wahrgenommen, als auch den als Bürgermeister in Babensham.

Jetzt „nur“ noch Bürgermeister

Ab sofort hat Babensham seinen Bürgermeister wieder ganz für sich. Josef Huber hat seinen Schreibtisch im Landratsamt Rosenheim geräumt. Nur der Boden der durchsichtigen Plastikkiste war bedeckt mit ein paar letzten Dokumenten, Ausdrucken und seinem IPad. Bereits in den vergangenen Wochen hatte er dem neuen Landrat Otto Lederer langsam die Zügel in die Hand gegeben.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Lederer und Amtsleiter Ulrich Sedlbauer bedankten sich für die Arbeit, die Huber in den vergangenen fast zwei Jahren mit vollem Herzblut in der Behörde geleistet hatte. „Das war eine besondere Herausforderung, denn Babensham liegt auch nicht in unmittelbarer Nähe zu Rosenheim“, sagte Lederer. Auch Sedlbauer war voll des Lobes: „Sie haben sich im Haus eine Reputation aufgebaut, ohne große Eitelkeiten.“ Huber bedankte sich und wünschte dem neuen Landrat für seine Arbeit alles Gute.

Huber ist nicht der Mensch für Sentimentalitäten, aber beim Abschied konnte auch er sie nicht ganz verbergen. Aber vielleicht kommt er wieder, falls er erneut zum ersten Stellvertreter des neuen Landrates gewählt werden sollte. Diese Wahlfindet bei der ersten Sitzung des Kreistages am 13. Mai statt.

Kommentare