Industrie- und Kontakt-Messe startet online

Rosenheim – Die Ikoro–Industrie- und Kontaktmesse Rosenheim wird angesichts der Corona-Kontaktbeschränkungen erstmals in rein digitaler Form stattfinden.

Ganz nach dem diesjährigen Motto „Be the Change“ präsentiert sich die Messe am 27. und 28. Mai auf der Homepage der Ikoro unter www.ikoro.de. Dort können die rund 6000 Studierenden der Technischen Hochschule Rosenheim das Zepter in die Hand nehmen und ihre Zukunft selbst gestalten.

110 Aussteller sind auf der Suche nach neuen Mitarbeitern und Praktikanten in den Fachbereichen Wirtschaft, Technik, Gestaltung, Gesundheit und Soziales.

Ein digitaler Standplan präsentiert virtuelle Firmenstände, welche unkompliziert persönliche Beratung und direkte Kontaktaufnahme ermöglichen.

Studierende und Firmenvertreter können mittels Videochatfunktion Termine vereinbaren und per Mausklick E-Mails oder Telefonanrufe generieren, Filter für Interessen und Berufswünschen setzen.

„Uns ist es ein Anliegen, möglichst vielen Studierenden einen gelungenen Start ins Berufsleben zu ermöglichen“, sagt Prof. Dr. Janett Höllmüller, Ikoro-Verantwortliche der TH Rosenheim.

Großer Wert wird auf Umweltschutz und nachhaltiges Denken gelegt und mit einem entsprechenden Bericht auf der Website belegt. Die Ikoro hat mit konkreten Maßnahmen im Messe-Management stetig an einer Umsetzung gearbeitet und erreicht 2020 erstmals eine CO2-negative Bilanz.

Die Messe findet seit 1993 an der TH Rosenheim statt und wird traditionell als fakultätsübergreifende Lehrveranstaltung jedes Jahr von einem neuen studentischen Team organisiert.

Kommentare