Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Öffnungen in der Region

Im Rosenheimer Landkreis öffnet die Außengastronomie – in der Stadt bleiben Biergärten geschlossen

Zur besseren Übersicht: Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband hat die Regeln grafisch aufbereitet.
+
Zur besseren Übersicht: Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband hat die Regeln grafisch aufbereitet.

Rosenheim – Seit Mittwoch (19. Mai) darf die Außengastronomie im Landkreis wieder öffnen. Das bestätigte das Landratsamt. Mittwoch lag die Inzidenz den siebten Tag unter 100. Am Montag beantragte das Landratsamt die nun genehmigte Öffnung beim Gesundheitsministerium. „Wir sind voller Freude, dass es wieder losgeht“, sagt Theresa Albrecht, Kreisvorsitzende der Dehoga Rosenheim.

Folgende Regeln gelten: Gastronomen dürfen nur Gäste mit Reservierung bewirten und sie müssen deren Kontaktdaten zur Nachverfolgung festhalten. Kontaktbeschränkungen Der Mindestabstand von 1,5 Metern und Hygienekonzepte müssen eingehalten werden. Gemeinsam essen dürfen zwei Hausstände, maximal fünf Personen und nur mit Test. Kinder unter 14 Jahren, Genesene und Geipmfte sind ausgenommen, auch von der Testpflicht. Kinder ab dem sechsten Lebensjahr müssen jedoch getestet werden.

Schließung bei Inzidenz über 100 in drei aufeinanderfolgenden Tagen

Ein Hausstand, bespeilsweise gemeinsam lebende Ehegatten, können den Biergarten ohne Test besuchen. Allerdings nur, wenn der Hausstand alleine an einem Tisch sitzt. Ist die Inzidenz drei Tage in Folge über 100, muss wieder geschlossen werden.

Außengastronomie in Rosenheim bleibt geschlossen

Die Biergärten der Stadt Rosenheim werden wohl frühestens in der kommenden Woche Gäste begrüßen dürfen. Zwar plane die Verwaltung, am Freitag eine neue Allgemeinverfügung zu erlassen, die weitere Lockerungen für Handel, Schule, Tagesbetreuung und Kulturstandorte vorsehe, wie Sprecher Christian Schwalm sagt.

Lesen Sie auch: Gastronomen aus dem Mangfalltal bewerten Öffnungen ab dem 20. Mai unterschiedlich

Für die Gastronomie sei hingegen nicht nur das Rosenheimer Ordnungsamt verantwortlich, auch die Regierung von Oberbayern und das Gesundheitsministerium seien in die Entscheidung eingebunden, ob die Außengastronomie wieder öffnen darf.

Mehr zum Thema

Kommentare