Huber-Buam mit neuer Herausforderung

OVB
+

Traunstein - Die Extrembergsteiger Alexander (Bild) und Thomas Huber haben gerade eine Expedition durch die Antarktis beendet. Für ihr nächstes Projekt bleiben die Brüder, die, in Palling geboren, heute in Traunstein beziehungsweise Berchtesgaden leben, dem bayerisch-tirolerischen Raum treu. **Bilder und Video auf chiemgau24.de**

Bilder und Video auf chiemgau24.de

Wie Alexander Huber gegenüber chiemgau24.de sagte, gebe es an den Loferer Almbergen eine Felswand, die 200 Meter hoch und extrem steil sei. "Wir wollen da eine sturzfreie Begehung hinbekommen und dabei ausschließlich natürliche Tritte und Griffe verwenden. Das ist bisher noch nicht gelungen. Wir hoffen, dass wir das im Sommer schaffen." Auch eine Expedition habe das Duo wieder in Planung. Huber: "Dazu kann ich aber noch nicht viel sagen, da sind wir noch ganz am Anfang."

re/Oberbayerisches Volksblatt

Kommentare