Jürgen Seifert (57) und Rainer Auer (54): Gescheiterte Landratskandidaten jetzt Pensionäre

Der ehemalige Priener Bürgermeister Jürgen Seifert (57) und der Rainer Auer (54), Ex-Bürgermeister von Stephanskirchen, können jetzt in Pension gehen.
+
Der ehemalige Priener Bürgermeister Jürgen Seifert (57) und der Rainer Auer (54), Ex-Bürgermeister von Stephanskirchen, können jetzt in Pension gehen.
  • Sylvia Hampel
    vonSylvia Hampel
    schließen

Mit 54 oder 57 Jahren ohne Abschläge in Pension? Davon mag manch ein Beamter träumen. Für kommunale Wahlbeamte ist das Realität. So sie mindestens zehn Jahre im Amt waren.

Landkreis – Im Landkreis die prominentesten Beispiele dafür sind Rainer Auer, 54 Jahre, Ex-Bürgermeister von Stephanskirchen, und Jürgen Seifert, 57 Jahre, Ex-Bürgermeister von Prien. Beide sind seit 1. Mai ganz offiziell Pensionäre. So steht es im Gesetz über kommunale Wahlbeamte. In Artikel 21.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Dem Grunde nach steht einem berufsmäßigen Bürgermeister Versorgung zu, wenn er für die folgende Amtszeit nicht wieder für das gleiche Amt gewählt wird oder die Wiederwahl nicht annimmt und mindestens eine Amtszeit von zehn Jahren hinter sich hat hat. „Die Versorgung steht nach Ablauf der Amtszeit unabhängig vom Lebensalter zu“, bestätigt Sandra Schließlberger, stellvertretende Pressesprecherin des bayerischen Innenministeriums auf Nachfrage.

Lesen Sie auch: Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

Sowohl Seifert wie Auer waren aufgrund der Größe ihrer Gemeinden in der Besoldungsgruppe B 2, bekamen ein Bruttogrundgehalt von rund 7600 Euro. Allein in ihrer zwölfjährigen Amtszeit erwarben sie Pensionsansprüche von 3355 Euro brutto monatlich. Dazu kommen laut Innenministerium noch die Ansprüche, die sie als Lehrer (Auer) und Kämmerer (Seifert) zuvor erwarben.

Lesen Sie auch: Fast die Hälfte der Bürgermeister im Kreis Rosenheim sagt „Servus“

Gleiches gilt auch für alle anderen Bürgermeister im Landkreis, die vor Erreichen der Altersgrenze nach mindestens zwei Amtsperioden aufhörten, darunter Hubert Wildgruber aus Oberaudorf, Marinus Schaber aus Rott, oder der Bürgermeistersprecher Gust Voit aus Amerang. Die allerdings mit A 13 eine andere Besoldungsgruppe hatten und mit mindestens 2310 Euro in Pension gingen.

Kommentare