Falsche Polizisten stellen Kuchen sicher

Kiefersfelden – Ein 25-Jähriger aus dem südlichen Landkreis war am Donnerstagvormittag gegen 10.30 Uhr auf der Staatsstraße von Kiefersfelden Richtung Oberaudorf unterwegs.

In Mühlbach auf Höhe der Feuerwehr wurde er von einem zivilen BMW angehalten, der ein LED-Schild mit dem Schriftzug „Stopp Polizei“ im Heckfenster hatte. Zwei Männer stiegen aus, gaben sich als Polizeibeamte aus und führten eine „Kontrolle“ durch. Mit dem Hinweis, dass angesichts der Corona-Pandemie derzeit keine Feiern stattfinden dürften, beschlagnahmten die beiden falschen Polizisten einen Kuchen, den der 25-Jährige im Auto hatte. Nun ermittelt die Polizeiinspektion Kiefersfelden in Sachen Amtsanmaßung und Nötigung. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Inspektion Kiefersfelden in Verbindung zu setzen, Telefon 0 80 33/97 40.

Kommentare