Aufmerksame Beamte vereitelten Einreisen

Fahnder und Fälscher

Rosenheim/Oberaudorf - Drei mutmaßliche Urkundenfälscher sind am Donnerstag nahe der Grenze der Polizei ins Netz gegangen.

Alle drei hatten versucht, mit gefälschten Papieren einzureisen. Im Zug zwischen Kufstein und Rosenheim verhafteten Schleierfahnder zwei irakische Staatsangehörige. Die Männer wiesen sich mit falschen ungarischen Dokumenten aus. Sie räumten ein, für ihre illegale Reise nach Deutschland jeweils rund 10 000 Euro gezahlt zu haben. Einen weiteren Urkundenfälscher nahmen Bundespolizisten an der A 93 bei Oberaudorf fest. Der Albaner hatte versucht, die Beamten mit einem gefälschten rumänischen Ausweis zu täuschen. Er muss sich nun wegen unerlaubter Einreise und Urkundenfälschung strafrechtlich verantworten. Er wurde entsprechend der Drittstaatenregelung bereits wieder nach Österreich zurück abgeschoben. re

Kommentare