Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ein echter Ritterschlag in Bad Aibling

OVB
+

Bad Aibling - Auch im Jahr 2012 gibt es Ritter und Ritterorden. Am Wochenende traf sich der Deutsche Ritterordnen in Bad Aibling und nahm zwei neue Mitglieder auf.

Die Vorstellungen von Rittern sind teilweise so verstaubt wie viele altertümliche Ritterrüstungen in Museen: eine klappernde Rüstung, ein schwerer Helm und ein Schwert samt Schild. Dazu noch eine holde Maid, die vor einer Gefahr gerettet werden muss.

Auch in der heutigen Zeit gibt es Ritter und ganze Ritterorden. Doch diese heben sich komplett vom Klischee ab. Der Grundsatz dieser Orden ist es, die christliche Nächstenliebe vorzuleben und hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen. Der Deutsche Ritterorden St. Georg traf sich am Wochenende in Bad Aibling zu seinem Jahreskonvent, um eben dieses Ziel des Ordens in den Vordergrund zu rücken und zwei neue Ritter aufzunehmen. Das Bild zeigt den großen Moment für ein neues Mitglied des Ordens: Den Ritterschlag durch den Großmeister.

Mehr zum Thema

Kommentare