Standort Wasserburg

Dr. Julia Jückstock ist neue Chefärztin - Leitung an Romed Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe

Dr. Julia Jückstock
+
Dr. Julia Jückstock

Privat-Dozentin Dr. Julia Jückstock hat ihren Dienst als neue Chefärztin der Gynäkologie und Geburtshilfe an der RoMed Klinik Wasserburg am Inn aufgenommen. Sie tritt die Nachfolge von Dr. Martin Heindl an, der nun den Ruhestand genießt.

Wasserburg– Die 43-jährige Medizinerin und zweifache Mutter war zuletzt als Oberärztin an der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe des LMU Klinikums in München tätig. Der Beruf „Ärztin“ war Jückstock bereits in die Wiege gelegt. „Mein Vater ist Chirurg und hat uns zuhause spannende Geschichten aus seiner Arbeit erzählt. So hatte ich schon als Kind den großen Wunsch Doktorin zu werden“, erzählt sie.

Lesen Sie auch:

Weitere aktuelle Nachrichten und Artikel rund um das Thema Coronavirus in der Region finden Sie auf unserer OVB-Themenseite

Nach ihrem Studium der Humanmedizin an der LMU München startete Jückstock ihre berufliche Karriere zunächst als Assistenzärztin und wissenschaftliche Assistentin. Die Vielseitigkeit und Bandbreite der Gynäkologie und Geburtshilfe faszinierten die Chefärztin von Anbeginn. Mit dem Erwerb der Facharztanerkennung 2013 führte sie ihre Laufbahn als Oberärztin an der Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der LMU fort.

Ihre geburtshilflichen Schwerpunkte liegen in der äußeren Wendung des Kindes bei Beckenendlage, vaginalen Entbindungen aus Beckenendlage sowie der Betreuung von Schwangeren mit CMV-Infektion, das heißt einer Ansteckung mit dem Herpeserreger-ähnlichen Cytomegalievirus. Die gynäkologischen Schwerpunkte sind die Infektiologie und die Behandlung von Patientinnen mit Vulva-Erkrankungen (äußere weibliche Geschlechtsorgane). Jückstock: „Respekt und Vertrauen sowohl beim Arzt als auch beim Patienten sind für eine gelungene medizinische Interaktion entscheidend.“

Kommentare