Chiemgau-Arena hat einen neuen Partner

Freuen sich über die neue Partnerschaft: (von links) Michael Kamml, Hauptgeschäftsstellenleiter des Bankenhauses in Ruhpolding, Engelbert Schweiger, Geschäftsführer der Chiemgau-Arena, Klaus Hatzel, Direktor der „meine Volksbank Raiffeisenbank eG“, und Ruhpoldings Bürgermeister Justus Pfeiffer.
+
Freuen sich über die neue Partnerschaft: (von links) Michael Kamml, Hauptgeschäftsstellenleiter des Bankenhauses in Ruhpolding, Engelbert Schweiger, Geschäftsführer der Chiemgau-Arena, Klaus Hatzel, Direktor der „meine Volksbank Raiffeisenbank eG“, und Ruhpoldings Bürgermeister Justus Pfeiffer.

Rosenheim/Ruhpolding – Die „meine Volksbank Raiffeisenbank eG“, die aus dem Zusammenschluss der Volksbank Raiffeisenbank Rosenheim-Chiemsee und der VR meine Raiffeisenbank mit Sitz in Altötting entstanden ist (wir berichteten), ist seit gestern neuer Partner und Hausbank der Chiemgau-Arena in Ruhpolding.

Über das finanzielle Volumen der Partnerschaft kann jedoch nur spekuliert werden. „Wir haben darüber Stillschweigen vereinbart“, sagte Martin Klampfleitner, Sprecher der Bank, auf Anfrage der OVB-Heimatzeitungen.

„Mit unserem Engagement als Partner der Chiemgau-Arena wollen wir unser Bekenntnis zur regionalen Verwurzelung auch nach der Verschmelzung unterstreichen“, erklärte Klaus Hatzel, Direktor der „meine Volksbank Raiffeisenbank eG“, die Kooperation mit dem weltweit bekannten Biathlon-Stadion.

„Wir freuen uns sehr über das Bekenntnis zur Region und auf eine langjährige Partnerschaft im Sinne des Wortes“, begrüßt Ruhpoldings Bürgermeister Justus Pfeifer den neuen Partner. Engelbert Schweiger, Leiter der Chiemgau-Arena, betonte, mit dem neuen Partner „viele spannende Projekte“ umsetzen zu wollen. Profitieren sollen auch die Kunden der Bank, die über das hauseigene Vorteilsprogramm Vergünstigungen erhalten sollen. re/mw

Kommentare