Caritas schult ehrenamtliche Helfer

Rosenheim - Die Situation pflegender Angehöriger ist von vielfältigen Herausforderungen geprägt. Die Pflege geht meist rund um die Uhr, - vor allem, wenn Menschen betreut werden, die an Demenz erkrankt sind.

Ehrenamtliche geschulte Helferinnen, die in der Zeit der Abwesenheit der Angehörigen den Pflegebedürftigen Gesellschaft leisten, mit ihnen spielen, spazieren gehen, einfach da sind. Für diese Tätigkeit erhalten sie eine Aufwandsentschädigung.

Das Caritaszentrum Rosenheim bietet vom 12. Januar bis 23. März eine 40-stündige Schulung an, die auf diese Tätigkeit vorbereitet. Diese Schulung wird jeweils donnerstags von 9 bis 12 Uhr im Caritaszentrum (Reichenbachstraße 5, Rosenheim) unter Leitung der Sozialpädagogin Petra Feucht und ihren Kolleginnen aus den verschiedensten Fachbereichen durchgeführt.

Ein Infotreffen dazu findet am Donnerstag, 15. Dezember, von 9 bis 10.30 Uhr im Caritaszentrum statt. Anmeldung unter 08031/203752. re

Kommentare