Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bundestagswahl 2021 – Wahlkreis Rosenheim (222)

Die Direktkandidaten im großen OVB-Check: Nikolaus Starkmeth (Die PARTEI)

Bundestagswahl 2021: Nikolaus Starkmeth tritt für „Die PARTEI“ als Direktkandidat im Wahlkreis Rosenheim an.
+
Bundestagswahl 2021: Nikolaus Starkmeth tritt für „Die PARTEI“ als Direktkandidat im Wahlkreis Rosenheim an.

Am 26. September ist Bundestagswahl. Im Wahlkreis Rosenheim treten zwölf Kandidaten für das Direktmandat an. Hier stellen sie sich den Menschen in der Region vor, nehmen zu aktuellen politischen Themen Stellung und beantworten persönliche Fragen. An dieser Stelle: Nikolaus Starkmeth (Die PARTEI)

Hinweis in eigener Sache: Unsere Redaktion hat allen Kandidaten die gleichen Fragen gesendet. Wir haben es den Kandidaten überlassen, auf welche Fragen sie wie ausführlich antworten. Wir veröffentlichen die Antworten ungekürzt. Sprache und Inhalt liegen ausschließlich in Verantwortung der Kandidaten. Die Redaktion macht sich keine der Aussagen zu eigen.

Steckbrief Nikolaus Starkmeth

  • Name: Nikolaus Starkmeth
  • Partei:  Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (kurz: Die PARTEI)
  • Alter: 68 Jahre
  • Wohnort: Heufeldmühle (Gemeinde Bruckmühl)
  • Beruf: Braumeister
  • Familienstand: verheiratet, ein Sohn
  • Hobbys: Musik, gutes Bier.

Zum Bundestagswahl-Spezial und allen weiteren Kandidaten:

> auf ovb-online.de

> auf rosenheim24.de

> auf wasserburg24.de

> auf mangfall24.de

Niklolaus Starkmeth: Ich wohne mit Frau und Sohn in einem Haus in Heufeldmühle. Mein Hobby ist – neben Musik hören und machen – feines Bier. Das mache ich als Braumeister selbst. Und es ist mein Anliegen, dass jeder Zugang zu gutem Bier zu fairen Preisen bekommt – bei einem Bier lassen sich alle Probleme dieser Welt erkennen und lösen!“

Thema Corona

Unsere Fragen an Nikolaus Starkmeth:

  • Mit welchen Szenarien und Folgen rechnen Sie Ende 2021 und 2022? Wie sieht Ihre Corona-Strategie aus?
  • Wie hat Corona Ihr Denken und Handeln verändert? Warum spaltet Corona die Gesellschaft?

Familientreffen

Ich weiß nicht, ob es wirklich Corona gebraucht hat, um die Familien in ihren Heimen zusammen zu bringen, um zu erkennen, mit wem sie da eigentlich zusammen leben. Aber jetzt, wo das geklärt sein dürfte, sollten wir uns wieder um angenehme Dinge kümmern.

Thema Klimawandel

Unsere Fragen an Nikolaus Starkmeth:

  • Der Klimawandel bedroht Mensch und Natur. Was ist zu tun? In der Welt, in Brüssel, in Berlin und München?
  • Aber auch in der Region, vor der Haustür oder im eigenen Haushalt?

Warten auf Geniestreich

Vor dem Klimawandel haben wir seit Ende der 1960er Jahre gewarnt, zusammen mit dem Club of Rome. Das hat bekanntlich nichts gebracht. Entweder werden alle verantwortlichen Politiker dafür zur Rechenschaft gezogen und zur Wiedergutmachung verpflichtet – oder er ist halt nicht zu ändern, und wir müssen hoffen, dass uns in Zukunft noch etwas Geniales einfällt.

Thema Brenner-Nordzulauf

Unsere Fragen an Nikolaus Starkmeth:

  • Wie stehen Sie zur violetten Trasse und zum Neubau von zwei zusätzlichen Gleisen?
  • Können Sie den Widerstand betroffener Kommunen und Bürger nachvollziehen?
  • Welchen Einfluss wollen Sie persönlich geltend machen?

Nicht am Schlafzimmer vorbei

Güter gehören auf die Schiene, aber die soll natürlich nicht vor dem eigenen Schlafzimmer vorbei führen. So einfach ist das!

Thema Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Unsere Frage an Nikolaus Starkmeth:

  • Welche Schwerpunkte setzen Sie zur Sicherung der Arbeitsplätze und der heimischen Wirtschaft?

Amazon aus der Patsche helfen

Die Wirtschaft soll sich entfalten und gedeihen. Das wird sie auch schaffen – wenn sie das richtige Bier ausschenkt. Natürlich muss Unternehmen in schwierigen Fällen geholfen werden. Unsere Experten werden sicherlich helfen, Amazon rasch abzuwickeln. Einer Firma, die 44 Milliarden Euro Umsatz macht und dabei Verluste von 212 Euro und praktisch keine Steuern zahlen kann (was sie bestimmt gerne würde) – der muss man aus der Patsche helfen!

Thema Demokratie und Stabilität

Unsere Fragen an Nikolaus Starkmeth:

  • Sind die Menschen wirklich demokratiemüde und empfänglich für neuen Extremismus und Populismus?
  • Wie steht es um Stabilität, Toleranz und Konsensfähigkeit im Land?

Lustige Basisdemokraten

Die Menschen sind keinesfalls demokratiemüde. Sie verstehen darunter halt etwas anderes als die Politiker, die sich mit Versprechen wählen lassen und dann etwas ganz anderes machen. Wie in unserem Parteinamen fundamentiert, werden wir die eigenverantwortliche Basisdemokratie aufbauen und zum wesentlichen Faktor in der politischen Gestaltung machen. Das wird lustig!

Thema Wohnraum und Mieten

Unsere Frage an Nikolaus Starkmeth:

  • Zur Lebensqualität gehört Wohnen. Speziell im Raum Rosenheim wird Wohnraum immer knapper, das Wohnen immer teurer. Wie kann man diese Entwicklung stoppen?

Mit Gewinnen Wohnraum finanzieren

Immobiliengewinne werden in Zukunft zu 80 Prozent zum Aufbau von neuem, bezahlbaren Wohnraum verwendet. Einzelheiten werden wir bei einem Bier besprechen.

Thema Familie

Unsere Fragen an Nikolaus Starkmeth:

  • Die Gesellschaft wird immer älter – auch im Zuzugsraum Rosenheim. Was kann die Politik leisten, damit wieder mehr junge Menschen eine Familie gründen?
  • Wie wollen Sie zum Beispiel eine bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie erreichen?

Businessplan von alten Hasen

Dass die Menschen gesünder und älter werden, ist seit Jahrzehnten ein florierender Wirtschaftszweig. Die Gewinne, die diese Branche erwirtschaftet, werden zu 80 Prozent dazu verwendet, jungen Paaren einen Businessplan aufzustellen, der sie bei der Zeugung von Kindern vor dem zwangsläufigen wirtschaftlichen Zusammenbruch bewahrt.

Thema Rente 

Unsere Fragen an Nikolaus Starkmeth:

  • Die Alterspyramide in Deutschland bedroht die Stabilität und die Höhe der Rente. An welchen Stellschrauben muss die Politik drehen, damit zunehmende Altersarmut und eine Überlastung der Beitragszahler vermieden werden?
  • Wie kann der Staat für Generationengerechtigkeit sorgen?

Viel Geld verpulvert

Das mit dem gesünder und älter werden, das hatten wir ja schon. Es haben ja mindestens genau so viele Menschen Rente eingezahlt, wie jetzt Rente haben wollen. Wenn das Geld, das die Beitragszahler eingezahlt haben, einfach bis zur Auszahlung angelegt worden wäre, wäre jetzt genug für alle da. Aber das Geld für fragwürdige Subventionen und Steuerfreiheit von international operierenden Firmenkonstrukten ausgeben und die nächste Generation mit weniger Beitragszahlern die Rente auszahlen lassen – das funktioniert nicht! Dass jetzt weniger Menschen Rente einzahlen, ist ja nicht die Schuld ihrer Eltern!

Welches Thema liegt Nikolaus Starkmeth besonders am Herzen?

Von Corona über Klimawandel bis zum Schutz der Demokratie: In unserem Kandidatencheck haben wir die zwölf Bewerber für den Bundestag im Wahlkreis Rosenheim mit vielen Fragen konfrontiert. Das letzte Wort haben die Kandidaten selbst – mit einem Thema ihrer Wahl, das ihnen besonders am Herzen liegt.

Politiker-Obergrenze jetzt!

Nach Gründung der Bundesrepublik bestand die Volksvertretung, der Bundestag, aus etwas über 400 Abgeordneten. Heute sind es fast 800. Diese sich selbst reproduzierende und vermehrende Spezies muss reguliert werden. Ich bin nicht dafür, dass Politik überall hinein reguliert. Aber hier muss schnell und wirksam begrenzt werden.

Kurz-Interview mit Nikolaus Starkmeth

Ein Motto, ein Satz oder ein Zitat, das sich Ihnen besonders eingeprägt hat?

Nikolaus Starkmeth: Der Professor steht vor seinen Studenten und füllt einen großen Glastopf mit Golfbällen. Als der Topf randvoll ist, stellt er die Frage, ob die Schüssel jetzt voll sei. Die Studenten bejahen. Daraufhin schüttet er eine große Tüte voller feinem Sand über die Bälle. Der Sand sucht sich seinen Weg in die Zwischenräume, und die ganze Tüte findet in der Schlüssel noch Platz. Er fragt wieder, ob der Topf nun voll sei. Die Studenten: Ja. Daraufhin öffnet der Professor eine Flasche Bier und gießt den Inhalt in den Topf. Das Bier verdichtet den Sand und findet gut Platz.

Die Erkenntnis aus dieser Vorführung: Dinge scheinen oft anders, als sie es sind. Und für ein Bier ist immer noch Platz.

Sie steigen in eine Zeitmaschine. Welches Ereignis der Geschichte würden Sie gerne miterleben und warum?

Starkmeth: Ich wäre gerne dabei gewesen, wenn der Dalai Lama erkannt und auserkoren wird. Das ist sehr persönlich, und ich würde auch nur als Zuschauer dabei sein wollen.

Ihr Lieblingsplatz in der Region? Warum?

Starkmeth: Wenn ich einen Lieblingsplatz nenne, sind alle anderen, die diesen Platz ebenfalls mögen, auf meiner Seite, alle anderen sind gegen mich. Oder ich mache eine typisch-unverbindliche Politiker-Äußerung. Das wäre dann eigentlich eine Lüge. Also: Meinen Lieblingsplatz verrate ich hier lieber nicht.

In welchem Film hätten Sie gerne in welcher Rolle mitgespielt?

Starkmeth: Nicht beantwortet.

Wie bekommen Sie Politik und/oder Beruf/Familie unter einen Hut?

Starkmeth: Schau mer mal.

Ihr politisches Vorbild? Warum?

Starkmeth: Martin Sonneborn. Wie er sich im Europäischen Parlament bewegt und darüber berichtet, dabei keinen gesundheitlichen Schaden nimmt und es Menschen ermöglicht, tiefe Einblicke in die Realpolitik zu bekommen – das würde ich auch gerne!

Stellen Sie sich vor, Sie könnten drei Dinge beschließen – und alle Staaten dieser Welt müssten sich daran halten. Was würden Sie tun?

Starkmeth: Nicht beantwortet.

Wen ertragen Sie nur mit Humor?

Starkmeth: Überhaupt alles ist nur mit Humor zu ertragen! Wozu sollten Zorn, Grant und Eifersucht gut sein?

Mehr zum Thema

Kommentare