Bewerbungen möglich bis zum 31. März

Bayern vergibt E-Government-Löwe

München/Rosenheim - Die CSU-Landtagsabgeordnete Annemarie Biechl hat Bürger, Unternehmen sowie kommunale und staatliche Verwaltungen aus dem Landkreises Rosenheim aufgerufen, sich für den "Bayerischen E-Government-Löwen" zu bewerben.

Eine leistungsfähige, moderne und auf die Belange von Bürgern und Wirtschaft orientierte Verwaltung setzt in zunehmendem Maße zusätzlich auch auf Verwaltungsleistungen, die über das Internet rund um die Uhr orts- und zeitunabhängig angeboten werden.

Den E-Government-Löwen 2011 für den besten Beitrag wird Staatssekretär Franz Pschierer überreichen. Der Wettbewerb soll Unternehmen, Kommunen und der staatlichen Verwaltung zusammen mit dem Anwenderforum eine gemeinsame Plattform bieten, auf der sie ihre Leistungen im E-Government-Bereich öffentlich präsentieren können. "Ich hoffe, an diesem Tag einen Preisträger aus dem Landkreis Rosenheim im Maximilianeum begrüßen zu können", sagt Annemarie Biechl.

"Vorsprung durch E-Government"

Der Wettbewerb steht unter dem Motto "Vorsprung durch E-Government für Wirtschaft, Kommunen und Verwaltung. Bürger, Unternehmen sowie kommunale und staatliche Verwaltung können Vorschläge machen für die Auszeichnung einer besonders gut gelungenen und Nutzen stiftenden E-Government-Anwendung.

Bewerbungen müssen bis 31. März eingereicht werden. Das Wettbewerbskonzept und das Bewerbungsformular sind unter www.cio.bayern.de/loewe abrufbar. re

Kommentare