Baumstämme übersehen

Wasserburg - Eine verwegene Aktion mit letztlich noch glücklichem Ausgang leisteten sich am Mittwoch ein 70-jähriger Landwirt aus St.

Leonhardt und dessen Helfer. Gegen 16.30 Uhr zog das Duo aus Soyen Baumstämme über die RO39. Die Überquerungsstelle befand sich in einem Waldstück und war unübersichtlich. Eine Absicherung der Stelle hielten die beiden nicht für nötig. Lediglich der Helfer stand laut Polizei ohne Warnweste am Straßenrand um den Verkehr zu warnen. Diese Warnung übersah aber ein Autofahrer aus Zangberg, konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Ende des Baumstammes. Dabei entstand ein Sachschaden von zirka 5000 Euro. Der Fahrer und sein Mitfahrer wurden zum Glück nicht verletzt. Das Auto aber musste abgeschleppt werden. Gegen den Landwirt wird nun Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr erstattet.

Kommentare