Aus Respekt und Dankbarkeit

-
+
-

Dr. Heinrich Oberländer von der gleichnamigen Zahnarztpraxis in Brannenburg spendet 1000 Euro zugunsten des Haus Christophorus, und das aus Dankbarkeit und Respekt gegenüber Pflegepersonal und Medizinern, die sich in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen den so wichtigen und derzeit so kräftezehrenden Aufgaben der Betreuung stellen.

Die Geschichten der Kinder im Haus Christophorus machten bewusst, wie sehr es auf Menschen ankomme, die mit viel Engagement und Mitgefühl für sie sorgen. Zudem würden sie zeigen, dass es trotz aller Anstrengung ein zutiefst befriedigendes Gefühl sei, weil man helfen konnte. „Vielleicht führt diese OVB-Aktion über die finanzielle Hilfe hinaus ja sogar dazu, dass sich junge Menschen, die nach einem sinnstiftenden Beruf suchen, für eine Tätigkeit in diesem Bereich interessieren“, so der Zahnarzt, hier mit Frau Dr. Stephanie Oberländer sowie den Kindern Helene und Ferdinand. tr

Kommentare