Ansprechpartner für Patienten benötigt

Rosenheim – Der Bezirk Oberbayern sucht Bewerber für Aufgaben der Patientenfürsprache in den Kliniken des Bezirks Kommunalunternehmen (kbo).

Interessierte können sich bis 4. Oktober bewerben. Wesentliche Aufgabe ist es, den Patienten der kbo-Fachkrankenhäuser für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, Neurologie und Sozialpädiatrie als Ansprechpartner bei Anliegen in der Klinik zur Verfügung zu stehen.

Dabei werden Patienten vor Ort und telefonisch beraten und mit der Klinik und dem Bezirk Oberbayern eng zusammengearbeitet. Die Tätigkeit ist auf drei Jahre befristet und beginnt am 1. Januar 2021. Gesucht werden Personen, die sich für die Belange der Patienten engagieren möchten, über Berufserfahrung im sozialen oder Gesundheitsbereich verfügen und ein grundlegendes Verständnis für rechtliche Zusammenhänge haben. Die Stellen werden an den kbo-Fachkrankenhäusern Klinikum München-Ost, Klinikum Taufkirchen (Vils), Klinikum Wasserburg, Klinikum Freilassing, Klinikum Agatharied, Klinikum Garmisch-Partenkirchen, Klinikum Landsberg, an mehreren kbo-Heckscher-Kliniken und am kbo-Kinderzentrum München besetzt.

Für die Tätigkeit gibt es eine monatliche Vergütung im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung, zuzüglich Fahrtkosten. Weitere Informationen gibt es mittwochs und donnerstags unter der Telefonnummer 0 89/2 19 88 31 00 bei Margit Vötter und unter www.bezirk-oberbayern.de.

Kommentare