Annamirl, Zuckaschnürl

Gemeinsam singen und tanzen im Haus der Begegnung die kleinen und die großen Besucher zu den bayerischen Klängen.  Foto sb
+
Gemeinsam singen und tanzen im Haus der Begegnung die kleinen und die großen Besucher zu den bayerischen Klängen. Foto sb

Unter dem Motto "Kultur und Treffen für Generationen" stehen zwei Angebote im Mehrgenerationenhaus - Haus der Begegnung in Mühldorf: Annamirl, Zuckaschnürl und das Mittagessen für alle Generationen.

Mühldorf - Wenn im Haus der Begegnung Gabi Lifka mit ihrer Gitarre zu spielen beginnt, dann singen Omas, Opas, Mamas und Papas zusammen mit den Kindern alte und neue bayerische Lieder. Schön ist zu sehen, mit welcher Freude die Kinder singen, tanzen und sich im Klang der Musik wiegen. "Engal oda Teifal" ist ein Spiel, das den Kindern besonders viel Spaß macht.

Dieses generationenübergreifende Kulturprojekt zur Erhaltung bayerischen Kulturguts ist ein Bestandteil des Programms Mehrgenerationenhaus I, das in diesem Jahr ausläuft. "Es wäre aber doch zu schade, wenn die jungen Eltern von den Älteren nicht mehr lernen würden, was diese früher mit ihren Kindern gesungen und gespielt haben", sagte Hausleiterin Marianne Zollner.

Von den jungen Eltern lernen die Älteren, was heute "in" ist, was junge Familien heute mit ihren Kindern singen oder spielen. Dieser Treffpunkt ist auch beliebt bei jungen Familien, die keine Großeltern in der Nähe haben, oder bei Senioren, die keine Enkelkinder haben.

Das zweite generationenübergreifende Projekt ist das "Mittagessen für alle Generationen" im Haus der Begegnung. Ob jung, ob alt, ob arm oder nicht arm, beim Mittagessen treffen sich Frauen und Männer in den verschiedensten Lebenslagen zum gemeinsamen Essen. Niemand muss alleine essen, wer Gesellschaft wünscht, bekommt sie auch.

Und das Essen schmeckt hervorragend, denn es wird an Ort und Stelle frisch zubereitet. Die Köchin Helga Röser selbst wünscht "Guten Appetit" im Mehrgenerationencafé. Auch dieses Programm läuft aus und das Mittagessen kann dann nicht mehr finanziert werden.

Dazu kommt: Das Dach über der Küche ist ein Flachdach mit vier Oberlichten, die bei Bedarf geöffnet werden können, um die notwendige Belüftung vorzunehmen. Das Flachdach ist inzwischen undicht, sodass es bei starken Regengüssen nach innen in den Küchenbereich reintropft. "Das Dach muss dringend saniert, am besten erneuert werden", berichtet Zollner.

Die OVB-Weihnachtsaktion "Mehrgenerationenhaus - Haus der Begegnung in Mühldorf" hilft das Haus weiter am Leben zu erhalten. Unsere Leser haben bisher mit ihren Spenden gezeigt, dass sie regionale Einrichtungen bestens unterstützen. Das Haus der Begegnung in Mühldorf ist für jeden Euro unserer Leserinnen und Leser dankbar. sb

Die Liste mit den Namen der Spender finden Sie heute auf Seite 10.

Kommentare