662.000 Euro für die Weihnachtsaktion: OVB-Leser zeigen wieder ihr großes Herz für die Region

Riesenfreude über das Spendenergebnis (von links): Helga Knickenberg, Dietmar Klemens (beide Benedetto-Menni-Nest), OVB-Verleger Oliver Döser, Berthold Wübbeling, Egon Forchhammer, Nina Jenewein-Lipp (alle KJSW), OVB-Redaktionsleiter Willi Börsch und Dieter Pfiffer (KJSW). simeth

Es war wieder einmal mehr als erhofft: Über 662.000 Euro haben unsere Leser bei der Weihnachtsaktion 2019/ 2020 der OVB-Heimatzeitungen gespendet. Jetzt fließt die Summe direkt, unbürokratisch und ohne einen Cent Abzug den Begünstigten zu.

Von Ludwig Simeth

Rosenheim/Mühldorf – 300.000 Euro gehen an den Verein Benedetto-Menni-Nest, der im Chiemgau gerade ein Haus mit Leben füllt. Sechs junge Erwachsene mit Hilfebedarf sind in Aschau bereits in die inklusive WG im Erdgeschoss gezogen, im Frühjahr soll eine weitere Sechser-Gruppe in den ersten Stock ziehen.

Lesen Sie auch: Alle Infos zur Weihnachtsspendenaktion „OVB-Leser zeigen Herz“

Den Rest der Summe erhält das Katholische Jugendsozialwerk (KJSW), das in Rosenheim eine ebenso spannende und nachhaltige Modell-WG verwirklichen will. Dort sollen Studenten und Menschen mit Hilfebedarf unter einem Dach leben. Die Studenten dürfen dabei sogar mietfrei wohnen, wenn sie Dienste übernehmen und dafür sorgen, dass der Laden läuft.

„Ein dickes Kompliment an unsere Leser. Es ist einfach großartig, wie sie sich jedes Jahr aufs Neue mit der Weihnachtsaktion identifizieren und gemeinsam Großes bewegen“, betonte Verleger Oliver Döser bei der Geldübergabe im OVB-Medienhaus. Auf eine halbe Million hatte man gehofft – „nun ist es mit über 662.000 Euro sogar eine der erfolgreichsten Aktionen in der 30-jährigen Geschichte der OVB-Weihnachtsaktion geworden“, freute sich auch OVB-Redaktionsleiter Willi Börsch.

+++

Tipp der Redaktion:Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

„Wir sind überwältigt. Auch unsere Erwartungen sind weit übertroffen worden“, jubelten indessen die Vertreter der beiden begünstigten Vereine – Dietmar Klemens und Helga Knickenberg vom Benedetto-Menni-Nest sowie Berthold Wübbeling, Egon Forchhammer, Nina Jenewein-Lipp und Dieter Pfiffer vom KJSW. „Jetzt wollen wir Danke sagen, vor allem den über 13.000 Leserinnen und Lesern, die so großherzig gespendet haben. Aber auch allen anderen, die ihren Teil zum Erfolg beigetragen haben – zum Beispiel Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger oder Willi Bonke von Auto Eder Kolbermoor.“

Lesen Sie auch: OVB-Spendenaktion unterstützt inklusives Wohnen – Das erste Weihnachtsfest im Benedetto-Menni-Nest

Aigner und Aiwanger hatten sich als Paten zur Verfügung gestellt, Auto-Eder-Geschäftsführer erneut einen Mazda 2 gestiftet. Der Wagen wurde vor wenigen Tagen unter allen Teilnehmern der Aktion „OVB-Leser zeigen Herz“ verlost. Gewonnen hat ihn Veronika Rupp aus Törwang (Gemeinde Samerberg).

„Jetzt können wir endlich das Auto anschaffen, das wir dringend benötigen“, ist Vereinsvorsitzender Dietmar Klemens vom Benedetto-Menni-Nest erleichtert. Die Zeit drängt. Die zweite Küche für die neue WG muss ebenfalls so schnell wie möglich angeschafft und eingebaut werden – wie viele andere Sachen auch, die bei einer WG-Gründung anfallen.

Lesen Sie auch: Das Katholische Jugendsozialwerk im Porträt

So weit ist es beim KJSW-Projekt noch nicht. Die Verantwortlichen suchen derzeit nach einem geeigneten Haus in Rosenheim und Umgebung (siehe Kasten).

Die Aktion „OVB-Leser zeigen Herz“ ist damit offiziell beendet. Wer noch spenden will, kann dies jedoch weiterhin tun. Die Konten bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling und der VR-Bank Rosenheim-Chiemsee bleiben bestehen.

Kommentare