5G-Technik: AfD Kreis Rosenheim fordert Moratorium

Die AfD-Fraktion im Kreistag fordert in einem Antrag, das Gremium möge ein Moratorium für den Ausbau der Mobilfunktechnik 5 G beschließen, bis unabhängige wissenschaftliche Studien die gesundheitliche Unbedenklichkeit der Technologie nachgewiesen haben.

Rosenheim– Geht es nach der AfD, soll das Baureferat des Landkreises beauftragt werden, vorerst keine Freigaben für diese Technologie in kommunalen Einrichtungen zuzulassen. Die Fraktion äußert den Wunsch, die Kreistagsfraktion bei den Planungen frühzeitig zu beteiligen. „Während für den Endverbraucher ein gut ausgebautes 4  G-Netz völlig ausreichend ist, kann 5 G für einige Wirtschaftsbranchen in der Zukunft eine größere Rolle spielen. Die Gefährdung der Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt muss aber vorrangig ausgeschlossen werden können. Wirtschaftliche Interessen müssen zweitrangig sein“, fordert die AfD. tt

Kommentare