10000 Euro von ALPMA Hain für die Christophorus-Kinder

-
+
-

Auch die ALPMA Hain GmbH & Co. KG reiht sich ganz vorne ein, wenn es bei der OVB-Weihnachtsaktion darum geht, gemeinsam Großes in der Region zu bewegen.

10 000 Euro steuerte das Unternehmen in Rott am Inn heuer für das nachhaltige Erweiterungsprojekt für die Christophorus-Kinder in Brannenburg bei. Das Bild zeigt Franz Blattenberger (rechts) und Martin Hain (links) als Vertreter der Inhaberfamilie Hain-Blattenberger. re

Kommentare