10000 Euro Schaden bei Brand in einem Bauernhof

+

Großeinsatz für die Feuerwehr am Dienstagabend auf einem Bauernhof in Söchtenau: Die 48-jährige Bewohnerin wollte abends gegen 21.30 Uhr noch den Holzofen im Haus einschüren.

Kurz danach verließ sie das Haus. Die plötzliche massive Rauchentwicklung alarmierte die weiteren Hofbewohner. Diese verständigten sofort die Feuerwehr, die den Schwelbrand rasch löschen konnte. Da durch den Schwelbrand eine 79-jährige Bewohnerin über Atembeschwerden klagte, wurde sie vorsorglich ins Klinikum Rosenheim gebracht. Nach Angaben der Polizei entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro. Die Ursache konnte bisher noch nicht genau geklärt werden, dies ist nun Aufgabe der weiteren Ermittlungen durch die Rosenheimer Polizei. Ein Verfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung ist eingeleitet. Ammelburger

Kommentare