Knapp an der Katastrophe vorbei: Mit Kraftstoff beladener Güterzug fängt bei Rosenheim Feuer

Brand auf der Zugstrecke Rosenheim-Salzburg.
+
Eine im wahrsten Sinne brenzlige Situation hat der Zugführer geistesgegenwärtig entschärft.
  • Michael Weiser
    vonMichael Weiser
    schließen

Schreckmoment auf der Bahnstrecke Richtung Salzburg: Plötzlich steigt Qualm aus einem Güterzug auf, der Zug stoppt auf offener Strecke. Ein Mann hat jedoch wohl deutlich Schlimmeres verhindert.

Update 10. September, 10.55 Uhr:

Knapp am Desaster vorbei

Womöglich hat die Wachsamkeit und Reaktionsgeschwindigkeit des Lokführers Rosenheim vor Schlimmem bewahrt: Der Güterzug, der am frühen Vormittag in der Kastenau gestoppt wurde, hat Kraftstoffe geladen. Wie Stadtbrandrat Hans Meyrl auf Anfragen des OVB mitteilte, reagierte der Lokführer umsichtig. Der Mann habe offene Flammen gesehen, den Zug angehalten und festgestellt, dass eine heißgelaufene Bremse den Brand verursacht habe. „Er hat die Flammen dann gleich mit dem Handfeuerlöscher gelöscht.“

Lesen Sie hier: Hohe Fallzahlen, gnädige Verläufe: Das Rosenheimer Corona-Rätsel

Zugstrecke Strecke Richtung Salzburg noch gesperrt

Das Zusammenspiel der beteiligten Einsatzkräfte und der Bahn bewertete Meyrl als sehr gut. Einsatzkräfte der Feuerwehren Rosenheim und Schlossberg seien vier Minuten nach Eingang der Meldung (9.40 Uhr) Richtung Gleise losgejagt. Aktuell ist die Strecke nach Salzburg noch gesperrt. Der Zug soll aber schnellstmöglich zum Bahnhof Rosenheim zurückfahren, wo der Notfall-Manager der Deutschen Bahn den betroffenen Kesselwagen kontrollieren kann.  

Erstmeldung 10. September, 10.45 Uhr:

Feueralarm kurz hinterm Bahnhof Rosenheim

Weil ein Zugführer am Donnerstag gegen 9:30 Uhr eine starke Rauchentwicklung bemerkte, stoppte er seinen Güterzug auf offener Strecke kurz hinterm Gleisdreieck in Rosenheim-Kastenau. Der Zugführer stellte fest, dass der Qualm von einer heißgelaufenen Bremse aufstieg.

Lesen Sie hier: Warntag: In Teilen der Region heulen keine Sirenen – so erfahren Sie vom Ernstfall

Zugführer löscht Brand an Bremse

Er löschte den Brand selber ab und wurde Herr der Lage, noch bevor die alarmierten Feuerwehreinsatzkräfte eintrafen. Die Feuerwehren übernahmen die Nachkontrolle und stellten sicher, dass von der Bremse keine weitere Gefahr ausgeht. Auf der Strecke Salzburg – München kam es zu Zugausfällen und Verspätungen. 

Kommentare