Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


ERZÄHLUNG VON EUGÈNE IONESCO

Theater Wasserburg liest „Die Nashörner“ per Zoom

-
+
-

Eugène Ionesco hat nicht nur das Bühnenstück „Die Nashörner“ geschrieben, sondern auch eine gleichnamige Erzählung. Das Theater Wasserburg plant, sich als nächstes dem Bühnenstück zu widmen. Vorab ist nun die Erzählung live via Zoom als Lesung zu hören.

Wasserburg – Termin ist am Donnerstag, 6. Mai, um 20 Uhr. Der rumänisch-französische Autor stellt in der Erzählung einen Menschen in den Mittelpunkt, dem sein Umfeld nach und nach auf obskure Weise abhanden kommt. Bis er am Ende überlegt, ob mit ihm selbst vielleicht irgendwas nicht stimmt.

Es lesen: Susan Hecker, Hilmar Henjes, Carsten Klemm, Nik Mayr, Annett Segerer und Regina Alma Semmler. Regie führt Uwe Bertram. Weitere Informationen zu diesem kostenfreien Angebot und Anmeldung unter www.theaterwasserburg.de, Telefon 08071/597345, E-Mail karten@theaterwasserburg.de. Ein Zugangslink wird zugesandt. (re)

Mehr zum Thema

Kommentare