Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Swinging Prien“ hat festen Platz im Kulturleben der Region

Die Priener Band „Blues 4Use“ eröffnet das Festival.
+
Die Priener Band „Blues 4Use“ eröffnet das Festival.

Prien – In den mittlerweile über 20 Jahren seines Bestehens hat „Swinging Prien“ einen festen Platz im Kulturleben der Chiemseeregion – seit 2001 veranstaltet die Prien Marketing GmbH (PriMa), damals noch Priener Tourismus Gesellschaft, das beliebte Open-Air-Musikfestival im Herzen der Seegemeinde.

Die Veranstaltung geht auf die Initiative „New Orleans meets Prien“ des Priener Unternehmerverbandes, heute PrienPartner e.V, zurück, die bereits in den Jahren zuvor aus eigener Kraft Musikgruppen und Gastroangebote an Priener Geschäften organisierten.

Im Jahr 2002 wurden erstmals unter der Leitung des früheren Priener Tourismuschefs Thorsten Rudolph drei große Bühnen im öffentlichen Raum bespielt und ein Jahr später der Name „Swinging Prien“ etabliert. Im Laufe der Zeit konnte die Zusammenarbeit mit lokalen Einzelhändlern, Gastronomiebetrieben und weiterer Kooperationspartner gefestigt werden, die das Festival bis heute bereichern.

Begleitend zu dem Musikwochenende organisiert der Radfahrverein Prien e.V. seit 2006 ein Radkriterium am letzten Veranstaltungstag. „Witterungsbedingt wurde ‚Swinging Prien‘ im Jahr 2008 dauerhaft von Mai auf Juli verlegt“, so die Assistentin der Geschäftsleitung Martina Lehmann.

Anlässlich des Jubiläums im vergangenen Jahr plant der Veranstalter am ersten Juliwochenende 2022 „Music & Food“ an allen Ecken und Enden. Den Auftakt macht am Freitagabend, 1. Juli, die Priener Traditionsband „Blues4Use“ auf der Open-Air-Bühne im Kleinen Kurpark. Am Samstag, 2. Juli, werden ab Nachmittag bis in die Abendstunden vier große Bühnen im Ortszentrum bespielt.

Das Programm reicht von jungen Bands über regionale Größen bis hin zu dem international bekannten Klavierkabarettisten Martin Schmitt. In der Triobesetzung wird Schmitts ohnehin schon umfassendes Klangpotenzial um Schlagzeug und Kontrabass erweitert. Freuen kann man sich auf ein „Bässdoff“-Programm voller Energie aus Jazz und Kabarett. Die mobile Marching Band „Brass2Go“ sorgt mit einem energiegeladenen Mix aus klassisch verspielten New Orleans Grooves, Disco Hits sowie weiterer Evergreens für Stimmung in den Straßen von Prien. „Durch das Mitwirken und Engagement unserer Partner vor Ort hat ‚Swinging Prien‘ in den 20 Jahren seines Bestehens einen unvergleichlichen Stil erlangt. Gemeinsam sind derzeit viele weitere Highlights für die Jubiläumsauflage in Planung“, so die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH, Andrea Hübner.

Am Sonntag, 3. Juli, klingt „Swinging Prien“ in bewährter Tradition mit einer ökumenischen Andacht und einem musikalischen Frühschoppen aus.

Der Eintritt zu „Swinging Prien“ ist kostenlos. Für die Festivalbesucher stehen im Ortszentrum von Prien Parkplätze zur Verfügung.

Das Flugblatt „Swinging Prien“ und das ausführliche Musikprogramm des Festivals sind seit Frühjahr im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11, unter Telefon 0 80 51/6 90 50 sowie auf der Internetseite www.swinging-prien.de erhältlich.

Mehr zum Thema