Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Gitarrenfestival „Saitensprünge“

Start mit Yooahoo-Effekt

Rasanter Auftakt für das Gitarrenfestival: „Johnny & The Yooahoos“.
+
Rasanter Auftakt für das Gitarrenfestival: „Johnny & The Yooahoos“.

Das Internationale Gitarrenfestival „Saitensprünge“ geht – nach einem coronabedingten Ausfall im Jahr 2020 – in eine neue Runde. Eröffnet wird Reihe am Samstag, 6. November, von „Johnny & The Yooahoos“.

Bad Aibling – Indiefolk, Americanapop, Retrobluegrass – viele Label, die alle irgendwie zur Münchner Band passen, und doch machen die Jungs ihr ganz eigenes Ding. Die Instrumentierung: dreistimmiger Gesang, Banjo, Mandoline, Gitarre, Kontrabass, keine Elektronik. Letzteres ist den Musikern besonders wichtig. Mehr Infos und das Festival-Programm findet man auf www.saitenspruenge.com. Kartenvorverkauf nur im Haus des Gastes in Bad Aibling, Telefon 08061/ 908015, E-Mail info@aib-kur.de.

Lesen Sie auch Ramones-Gitarre für fast eine Million Dollar versteigert

Mehr zum Thema

Kommentare