Rory Gallagher als Reinkarnation

„Gerry McAvoy’s Band of Friends“:Die Reinkarnation von Rory Gallagher beim Blues-Club Chiemgau in Rimsting. re

Rimsting – „Gerry McAvoy’s Band of Friends“ gastierten zum 25.

Todestag des legendären Rory Gallagher im Feuerwehrhaus in Rimsting. Es war eine knapp zweistündige Reminiszenz an einen der größten Bluesrock-Gitarristen Europas.

Bassist Gerry McAvoy war über 20 Jahre Wegbegleiter von Rory Gallagher, Drummer Brendan O‘Neill rund zehn Jahre. Zusammen mit zwei Gitarristen verstehen sie es perfekt, den Sound von Rory mit Power und Spielfreude den Fans zu präsentieren. Trotz seiner 68 Jahre heizt Gerry McAvoy als Frontman mit unerschöpflicher Energie das Rimstinger Publikum an.

Die Gitarristen Stephan Graf und Paul Rose ergänzen sich großartig auf höchstem Niveau. Brendan O‘Neill zeichnet sich als zuverlässige Rhythmusmaschine und hinter den drei Frontmännern durch sein extrem präzises und temperiertes Agieren am Schlagzeug aus.

Wie sehr McAvoy das Rimstinger Publikum und den Blues-Club Chiemgau schätzt, brachte er mehrfach zum Ausdruck. Der Ruf des Clubs lockte sogar Gäste aus Nürnberg, Frankfurt, Ravensburg und Österreich in die Chiemseegemeinde.

Das nächste Konzert im Blues-Club Chiemgau findet am nächsten Donnerstag, 19. März, mit dem belgischen Gitarristen der Blues Bones Stef Paglia und seinem Trio statt.

Kommentare