Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Im Chiemgauer Verlagshaus erschienen

Neuer Kalender von Bernauerin Stefanie Dirscherl ist für Fans von Hornochsen

„Hornochsen 2022“, Spiralbindung, Format 297 Millimeter mal 420 Millimeter, Chiemgauer Verlagshaus, 19,80 Euro.
+
„Hornochsen 2022“, Spiralbindung, Format 297 Millimeter mal 420 Millimeter, Chiemgauer Verlagshaus, 19,80 Euro.
  • VonKarin Wunsam
    schließen

„Hornochs“ ist in Bayern ein Schimpfwort. Betitelt wird damit jemand, der eine große Dummheit begangen hat. Stefanie Dirscherl aus Bernau hat den „Hornochsen“ einen Jahreskalender gewidmet.

Bernau – Der Begriff „Hornochsen 2022“ ist dabei wörtlich zu nehmen. Jedes der zwölf Kalenderblätter zieren Ochsen – allerdings nicht alle mit Hörnern.

Das könnte Sie auch interessieren: Rosenheimer Stadtarchiv gibt Kalender mit historischen Ansichten zum 27. Mal heraus

Stefanie Dirscherl, geboren in Prien am Chiemsee, war mit ihren kreativen, witzigen Werken schon in zahlreichen Ausstellungen in der Region vertreten. Nach ihrem Abitur absolvierte sie ein Kunststudium im St. Hellens College of Art in Liverpool. Danach studierte sie Innenarchitektur in Rosenheim. Von 2001 bis 2003 arbeitete sie als Innenarchitektin in Kalifornien. Seit 2007 ist die 47-jährige als freischaffende Künstlerin in Bernau zurück.

Zeichenstil ist dynamisch

Bereits für 2021 erschien von ihr ein Kalender im Chiemgauer Verlagshaus. Titel: „Gipfelkalender 2021 – Dem Himmi so nah“. Er sprach vor allem Wanderer und Gipfelstürmer an. In ihrem Jahreskalender für 2022 dreht sich jetzt alles um Ochsen, gemalt in verschiedenen Techniken und gedruckt auf hochwertigem Kunstdruckpapier.

Lesen Sie auch: Rosenheimer Verleger Klaus Förg befasst sich mit einem Soldatenschicksal im Zweiten Weltkrieg

Der Zeichenstil ist klar, ausdrucksstark und dynamisch. Der Kunstkalender wurde herausgegeben im Hochformat DIN A3. Das Kalendarium weist auf Feiertage, Mondphasen und Tierkreiszeichen hin.

Kommentare