NACHRUF

Nachruf auf Richard Krekel aus Ruhpolding: über drei Jahrzehnte ein musikalischer Impulsgeber

Richard Krekel hat das kulturelle Leben im Chiemgau geprägt.
+
Richard Krekel hat das kulturelle Leben im Chiemgau geprägt.
  • vonLudwig Schick
    schließen

Der langjährige Kirchenmusiker, Chorleiter, Organist und Religionslehrer Richard Krekel ist im Alter von 61 Jahren gestorben. Nicht nur die Pfarrei, sondern auch das kulturelle Leben im Ort, insbesondere der kirchenmusikalische Bereich verliert mit ihm einen wichtigen Impulsgeber.

Ruhpolding - Der gebürtige Westerwälder aus der Diözese Limburg, der sich in seiner Heimat als Chorleiter bereits einen Namen gemacht hatte, kam 1989 als Nachfolger von Hans-Karl Dittrich nach Ruhpolding. Auch an der neuen Wirkungsstätte dauerte es nicht lange, bis er den katholischen Kirchenchor St. Georg zu einem homogenen Klangkörper formte und zur Freude der Kirchgänger zu neuer Blüte führte.

Konzertante Rom-Reisen

Viele Konzerte, Adventsingen, weiterbildende Chor-Wochenenden, Mitwirkung bei zahlreichen Veranstaltungen sowie zwei konzertante Rom-Reisen zeugen davon. Ebenfalls große Beachtung fand die musikalische Entdeckungsreise unter dem Motto „Raum und Klang“, die er in den Jahren 2012 – 2018 zusammen mit Pastoralreferent Georg Gruber gestaltete.

Nebenbei war es ihm immer ein Anliegen, Kinder und Jugendliche für das chorische Singen in der Kirche zu begeistern. Einen festen Bestandteil nimmt auch der Singkreis des Katholischen Frauenbundes ein, der auf seine Initiative hin entstand.

Lesen Sie auch Die Harmonie eines Lebens: Rosenheimer Kirchenmusiker Helmut Michalek mit 88 Jahren gestorben

Christlichen Glauben gelebt

Pfarrer Otto Stangl würdigte die Verdienste des Verstorbenen um die Pfarrei auch mit seinem persönlichen Dank. Richard Krekel habe den christlichen Glauben mit seiner ganzen Überzeugung gelebt und mit wunderbaren Klängen die Herzen der Menschen bewegt, so der Ortspfarrer. Nach Monate langer schwerer Krankheit sei er nun an Ostern ins Licht des ewigen Lebens gerufen worden.

Richard Krekel wird in seiner Heimat bei Limburg beerdigt. Die Pfarrgemeinde gedenkt seiner beim Seelengottesdienst am Samstag (10. April), um 10 Uhr eigens für die Mitglieder des Kirchenchores und des Frauensingkreises.

Mehr zum Thema

Kommentare