Musik beim „Priener Kultursommer“

Einer der musikalischen Gäste ist die Sopranistin Sieglinde Zehetbauer.
+
Einer der musikalischen Gäste ist die Sopranistin Sieglinde Zehetbauer.

Prien – Seit Kurzem sind Veranstaltungen im kleinen Rahmen und unter Auflagen wieder möglich.

In Prien startet nun der „Priener Kultursommer“, eine kleine Konzertreihe mit Profimusikern aus der Region.

„Con voce festiva“, so lautet der Titel des Eröffnungskonzertes am Samstag, 1. August. Sopranistin Sieglinde Zehetbauer und Matthias Linke an der Trompete spielen zusammen mit dem Organisten Herbert Weß sowie dem Priener Cellisten Götz von der Bey Werke von Bach, Händel und Scarlatti.

Der Rosenheimer Pianist Christoph Declara ist am Freitag, 14. August, mit einem Soloabend zu hören mit den beiden Klaviersonaten „Die Jagd“ und „Apassionata“ von Ludwig van Beethoven. Weitere Werke des Abends sind die Französische Suite in G-Dur von Johann Sebastian Bach sowie Liedtranskriptionen von Franz Liszt.

Das Oboenquartett um Takahiro Fujii beschließt am Samstag, 22. August, den „Priener Kultursommer“. Der in Oberaudorf lebende Oboist wird zusammen mit Laura Geisler (Violine), Alfons Puschej (Viola) und der Cellistin Silvia Cempini das Oboenkonzert in F-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart sowie das „Phantasy Quartet“, op. 2 von Benjamin Britten präsentieren. Zwei weitere Besonderheiten des Abends werden das „Duett mit zwei obligaten Augengläsern“ WoO 32 von Ludwig van Beethoven sowie die Komposition „American Haiku für Viola und Cello“ von Paul Wiancko sein. Alle Konzerte finden im Chiemsee-Saal, Alte Rathausstraße 11, statt. Beginn ist jeweils um 19 Uhr. Nach aktuellem Stand herrscht Maskenpflicht. Karten gibt es nur im Ticketbüro Prien, Alte Rathausstraße 11, Telefon 0 80 51/96 56 60 oder ticketservice@tourismus.prien.de.

Kommentare