Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


BAND BRACHMOND

Mittelalterlichesaus dem Moor

Raubling – Das Spektrum des Labels „Hicktown Records“ mit seinem Studio in Nicklheim umfasst viele Stilrichtungen von Rap bis Indie-Rock.

Jetzt macht das Label auf die Band „Brachmond“ aufmerksam, die ihre Single „Teufelstanz“ auf sämtlichen Musikstreamingkanälen veröffentlicht hat. Wild und orgiastisch überrollt die Hörer der Sound der Band, die sich schwarz gekleidet und im Look von TV-Serien wie „Vikings“ oder „Game of Thrones“ mittelalterlichen Themen verschrieben hat. Der „Teufelstanz“ kommt jedoch nicht nur „heavy“ und druckvoll daher, sondern das Klangspektrum wird angereichert durch Violine und Dudelsack (Yuno und Valentin). Sängerin Steffi beschwört in ihren Texten alte Mythen, begleitet vom Grundgerüst der recht bärtigen Hardrockband. Vor allem live dürfte die Band aus dem Münchner Westen gut ankommen, die vor allem, aber nicht nur, auf Mittelalterfestivals auftritt.

Andreas Friedrich

Mehr zum Thema

Kommentare