Ein Künstler und die Farbe Rot

Rot dominiert in Manfred Feith-Umbehrs aktueller Ausstellung in Bad Aibling.

Bad Aibling – Eine besondere Gelegenheit für Kunstfreunde: Am Sonntag, 3. Juni, lädt der Kunstverein Bad Aibling zu einem Künstlergespräch zur aktuellen Ausstellung „punase taga – hinter dem rot“ mit Manfred Feith-Umbehr ein.

In der Galerie des alten Feuerwehrgerätehauses wird sich der Künstler ab 16 Uhr den Fragen der Besucher stellen. Die Ausstellung gibt einen Überblick über die künstlerischen Interessen des gebürtigen Westfalen. Beherrscht wird sein Schaffen vor allem von der Farbe Rot. Ein weiteres zentrales Moment seines Werkes sind Objekte in Übergrößen: Ob Hosen oder Jacken – die knallbunten Kleidungsstücke sind für Riesen geschneidert. Besonders auffällig auch Feith-Umbehrs große Stühle in – natürlich – knalligem Rot. Die Wände schmücken dagegen eher zarte grafische Bilder mit einem ironischen Unterton und ins Karikatureske gehend. Stets auf schwarzem Hintergrund gewinnen die farbigen Farbstriche eine ganz eigene Dynamik. Der 3. Juni ist auch der letzte Tag der sehenswerten Ausstellung.

Kommentare