Kohlrabenschwarze Verbrechen werden in Rosenheim aufgeklärt

Jürgen Tonkel sorgt für den bairischen Akzent.
+
Jürgen Tonkel sorgt für den bairischen Akzent.

Rosenheim – Audible, die Podcast-App, entwickelt sich zum Netflix der Hörspiele.

Und wie Netflix selbst schon Serien produziert, produziert Audible nun selber eine Hörspielserie, nämlich die auch in Rosenheim spielende Serie „Kohlrabenschwarz“. Am 19. November beginnt die Ausstrahlung der ersten Folge.

Acht Kinderverschwunden

Es beginnt in Rosenheim in der Innsbrucker Straße: Schon acht Kinder sind verschwunden. Die Polizei bedient sich eines Psychologen: Der eigenbrötlerische Polizeipsychologe Stefan Schwab (Michael Kessler) wollte in Oberbayern eigentlich nur Ruhe und Frieden finden, aber eine bizarre Verbrechensserie mit Entführungen, Mord und blutigen Ritualen, die von Volksmärchen inspiriert sind, lässt ihn bald an seinem rationalen Denken zweifeln. In der „Alten Post“ in Miesbach überredet der Kommissar Thomas Falbner seinen Psychologenfreund Schwab, ihn in seinen Ermittlungen in Rosenheim zu unterstützen. Gemeinsam mit seiner scharfzüngigen, aber spirituell veranlagten Exfrau Susanne (Bettina Zimmermann) und ihrem bärbeißigen, aber auch geheimnisvollen neuen Freund, dem evangelischen Pfarrer Franz (Jürgen Tonkel) sowie der gewitzten Polizistin Anna Leitner (Bettina Lamprecht, die erste „Betty“ aus der Fernsehserie „Bettys Diagnose“) beginnt Schwab, auf eigene Faust zu ermitteln. Als ein geheimnisvoller Informant ihm ein altes Märchenbuch zuspielt, kommt langsam Licht ins Dunkel. Irgendjemand zieht im Hintergrund die Fäden – mit einem schrecklichen Ziel. Götz Otto führt als Erzähler durch die mysteriösen Kriminalfälle.

Kohlrabenschwarz sind viele Vorfälle: Der Pfarrer tötet den geheimnisvoll krächzenden und axtschwingenden „Kraxelmann“ mit einem Löffel, ein magischer Türknauf lässt einen durch Wände gehen, Überwachungskameras setzen plötzlich aus, ein blutiges Ziegenfell lässt an den berühmten noch immer unaufgeklärten Massenmord von Hinterkeifeck denken. Die Geschichten spielen alle in Oberbayern und werden von Rosenheim aus geklärt. Alles ist hochprofessionell produziert, die witzigen Wortgefechte amüsieren.

„Kohlrabenschwarz“ basiert auf einer Idee von Comedy-Größe Michael Kessler. Autor ist „Bernd-das-Brot“-Erfinder Tommy Krappweis, der auch für seine Fantasy-Buchreihe „Mara und der Feuerbringer“ bekannt ist. Unterstützt wurde er von Kabarettist Christian von Aster. Beide Autoren sind auch als Sprecher zu hören: Tommy Krappweis als Kommissar Thomas Falbner und Christian von Aster als Antiquitätenhändler Althjof Erdmann. Rainer W. Janka

Kommentare