Ein Klavierspiel aus Poesie und Emotionen

Olga Scheps gilt als Klavierpoetin. Am Mittwoch, 11. März, ist sie im Kuko zu hören. Arens

Rosenheim – Die russische Pianistin Olga Scheps gibt mit der Philharmonie Baden Baden ein Meisterkonzert im Kultur- und Kongress-Zentrum am Mittwoch, 11. März, um 20 Uhr.

Das Orchester spielt unter der Leitung von Mihkel Kütson, seit 2012 Generalmusikdirektor der Niederrheinischen Sinfoniker und des Theaters Krefeld und Mönchengladbach. Zu hören sind zwei Werke von Ludwig van Beethoven: die Fidelio-Ouvertüre sowie das Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 in c-Moll opus 37. Nach der Pause steht Felix Mendelssohn Bartholdy auf dem Programm: Sinfonie Nr. 4 in A-Dur opus 90, „Die Italienische“.

Geboren 1986 in Moskau, entdeckte Scheps mit vier Jahren das Klavierspiel für sich. Ihr Repertoire umfasst neben den großen Werken der Klavierliteratur auch Kompositionen, die selten gespielt werden. Ihre Solo-Recitals sind ebenso gefragt wie ihre Auftritte als Solistin mit Orchester und ihre Kammermusik-Projekte.

Tickets sind erhältlich im Vorverkauf beim Ticket-Service im Kuko oder unter Telefon 0 80 31/3 65 93 65, E-Mail: ticketverkauf@vkr-rosenheim.de oder unter www.kuko.de.

Kommentare