Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Kantate zur Passion: „Herzlich lieb hab ich dich, o Herr“

Rosenheim –Am dritten Sonntag der Passionszeit „Oculi“, 7. März, wird im Rahmen des Gottesdienstes um 10 Uhr in der Evang.-Luth.

Erlöserkirche Rosenheim (Königstraße 23) die Choralkantate „Herzlich lieb hab ich dich, o Herr“ von Dietrich Buxtehude (1637-1707) aufgeführt. Die Liturgie und Predigt zur Kantate gestaltet Dekanin Dagmar Häfner-Becker. Die Kantate erklingt coronabedingt in reduzierter Instrumental- und solistischer Vokalbesetzung. Die Ausführenden sind Anna-Maria Sitte (So pran), Gertrud Funk (So pran), Petra Maier (Alt), Friedhelm Kupke (Tenor), Johannes Eppelein (Bass), Teresa Allgaier (Violine), Lara Birkenmeier (Violine), Christoph Sitte (Violoncello) und KMD Andreas Hellfritsch (Orgel). Anmeldung vorab im evangelischen Pfarramt unter Telefon 0 80 31/2 07 10 oder per Mail an pfarramt.rosenheim@elkb.de.

Kommentare