Kammerorchester spielt Barockmusik

Kolbermoor –. Das Kammerorchester Kolbermoor hat für seine kommenden Konzerte unter dem Motto „Renaissance-Barock“ echte musikalische Leckerbissen in petto: Den Kern des Programms bilden das zupackende Konzert für Oboe und Violine in d-Moll von Johann Sebastian Bach und – als jubelnder Vorgeschmack auf die Jahreszeit – „Der Frühling“ von Antonio Vivaldi.

Umrahmt werden die beiden Solokonzerte von zwei Suiten, zunächst lebensfrohe Renaissancetänze aus Terpsichore von Michael Praetorius sowie schließlich als barockes, quasi höfisch-verfeinertes Pendant „Le Bourgeois Gentilhomme“ von Jean Baptiste Lully. Das Orchester spielt unter der Leitung von Martin Kreidt, Solisten sind Maria Kaltenbrunner (Oboe) und Marinus Kreidt (Violine). Aufführungstermine sind Freitag, 6. März, 19.30 Uhr, in der Michaelskirche Brannenburg, Samstag, 7. März, 19.30 Uhr Kirche Hl. Dreifaltigkeit in Kolbermoor und Sonntag, 8. März, 18 Uhr, Kirche St. Margaretha in Söchtenau. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Kommentare