Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Von der Journalistin zur Ermittlerin

Journalistin Caroline Sendele veröffentlicht ersten Kriminalroman „Chiemsee-Komplott“

„Chiemsee-Komplott“, Caroline Sendele, Verlag Gmeiner, ISBN 978-3-8392-2799-2, 12 Euro. re
+
„Chiemsee-Komplott“, Caroline Sendele, Verlag Gmeiner, ISBN 978-3-8392-2799-2, 12 Euro. re
  • VonKarin Wunsam
    schließen

Die Journalistin Caroline Sendele hat ihr Debüt als Schriftstellerin gegeben. In ihrem Kriminalroman „Chiemsee-Komplott“, erschienen im Verlag Gmeiner, schickt sie mit der Protagonistin Katharina Langenfels quasi eine Kollegin als Ermittlerin ins Rennen.

Chiemsee – Caroline Sendele, Jahrgang 1965, wuchs in München auf und verbrachte viel Zeit am Chiemsee. Während ihres Studiums verließ sie Bayern und machte nach einem Abstecher nach Sevilla ihren Magister in Germanistik, Romanistik und Geschichte in Freiburg.

Lesen Sie auch: Im neuen Roman Roman von Christiane Tramitz geht es um Mord und Totschlag

Über ein Volontariat beim Privatradio kam sie zum Journalismus. Sie arbeitete als Moderatorin und Redakteurin. Heute ist sie Teamchefin einer Fernseh-Nachmittagsendung. Mit dem Kriminalroman „Chiemsee-Komplott“ startet sie jetzt auch als Schriftstellerin durch.

Über beliebten Fernsehmoderator schreiben

Ihr Buch spielt in München und der Region Rosenheim. Star-Reporterin Katharina Langenfells soll eine Serie über den bekannten und allseits beliebten Fernsehmoderator Robert Adelhofer schreiben. Er hat jüngst seine Biografie veröffentlicht, in der er beschreibt, wie er einen Winter fernab der Zivilisation in den Bergen überlebt hat.

Das könnte Sie auch interessieren: Im neuen Krimi von Heinz von Wilk ermittelt wieder Max Auer in Rosenheim

Bei ihren Recherchen stößt sie auf viele Fragen. Dann begeht Robert Adelhofers Bruder Selbstmord. Aus der Reporterin wird im Laufe des Buchs eine Ermittlerin. Eine Kollegin aus dem Zeitungsarchiv unterstützt sie tatkräftig durch ihr Talent zum Hacken von Computer-Systemen.

Unterhaltsam geschrieben

Mit der Wirklichkeit hat die Geschichte nicht viel zu tun. Aber sie ist unterhaltsam und kurzweilig geschrieben. Autorin Caroline Sendele hat ihren Protagonisten Ecken und Kanten gegeben. Sie wirken dadurch lebensnah. Die Handlung ist schlüssig und auch ohne Mord spannend. Eine Fortsetzung ist durchaus vorstellbar.

Mehr zum Thema

Kommentare