Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Naturparadies Chiemgauer Alpen“

In seinem neuen Bildband setzt der Aschauer Josef Reiter das Besondere gekonnt in Szene

„Naturparadies Chiemgauer Alpen“, Josef Reiter und Reinhard Rolle, Chiemgauer Verlagshaus, ISBN 978-3-945292-58-7, 29,80 Euro. re
+
„Naturparadies Chiemgauer Alpen“, Josef Reiter und Reinhard Rolle, Chiemgauer Verlagshaus, ISBN 978-3-945292-58-7, 29,80 Euro. re
  • VonKarin Wunsam
    schließen

Der Aschauer Naturfotograf Josef Reiter hat schon oft sein gutes Gespür für das perfekte Motiv und besondere Lichtstimmungen bewiesen. Für sein aktuelles Werk „Naturparadies Chiemgauer Alpen“ war er acht Jahre in seiner Heimatregion unterwegs.

Aschau im Chiemgau – Zum Teil entstanden seine Aufnahmen auch aus einem Flugzeug heraus oder mittels Drohne. Das Ergebnis: Ein Bildband, der gekonnt die Schönheit und den Facettenreichtum der Chiemgauer Alpen in Szene setzt und dazu animiert, sie selbst zu erkunden.

Lesen Sie auch: Beliebte OVB-Kolumnen von Hannelore Maurer erscheinen jetzt als Buch

Josef Reiter, Jahrgang 1970, wurde in Prien geboren und lebt mit seiner Frau und drei Söhnen in Aschau. Seit vielen Jahren widmet er sich der Natur- und Studiofotografie. In vielen seiner Werke spürt man sein Liebe zu Heimat und Natur. Auf der Suche nach neuen Motiven ist er vor allem im Chiemgau, rund um den Chiemsee und in den Chiemgauer Bergen unterwegs.

Kurze, informative Textpassagen

Für sein aktuelles Werk, erschienen im Chiemgauer Verlagshaus, hat er sich Unterstützung geholt: Der Rosenheimer Reinhard Rolle war für die Texte zuständig. Der Rosenheimer Bankkaufmann liebt Berge und Natur ebenso wie Josef Reiter und hat in der Vergangenheit schon einige Bücher herausgegeben. „Naturparadies Chiemgauer Alpen“ lebt vor allem von seinen imposanten Bildern. Die kurzen, informativen Textpassagen treten in den Hintergrund.

Das könnte Sie auch interessieren: Erste Ballettstunde mit 59: Fotograf Thomas Kirchgraber wechselt gern die Perspektive

Beim Durchblättern entdeckt man viele bekannte Motive wie Hochfelln, Heuberg, Kampenwand, Kranzhorn oder Sonnwendwand. Durch faszinierende Lichtspiele oder interessante Bildausschnitte entsteht etwas Neues. Viele Bilder wirken wie Gemälde, zauberhaft und märchenhaft – manchmal fast surreal schön.

Bilder in Schwarz-Weiß

Mit der heimischen Bergwelt gibt Josef Reiter auch deren Bewohnern eine Bühne. Er stellt die Vielfalt von Flora und Fauna dar, außerdem viele uralte Traditionen, wie beispielsweise den Almabtrieb von der Dalsenalm. Es gibt auch Bilder in Schwarz-Weiß. Sie stammen aus dem Archiv von Rosina und Josef Reiter und bilden einen guten Kontrast zu der Farbenpracht der übrigen Aufnahmen.

Mehr zum Thema

Kommentare