Immling-Festival: Neue Reihe mit musikalischen Klängen im Abendrot

Dieter Lallinger (links) und Wen-Sinn Yang geben am Freitag, 24. Juli, einen Beethoven-Abend.
+
Dieter Lallinger (links) und Wen-Sinn Yang geben am Freitag, 24. Juli, einen Beethoven-Abend.

Das Opernfestival startet eine neue Konzertreihe mit elf Veranstaltungen, um einen Ausgleich für die musikarme Corona-Zeit. Den Auftakt ist am 17. Juli ein Abend mit Operettenmusik und Wiener Melodien.

HalfingDas Immling-Festival hatte Ende April bekannt gegeben, die Festspielsaison mit den Opernproduktionen und Konzerten auf 2021 zu verschieben. Das Team rund um Intendanten Ludwig Baumann möchte den Sommer dennoch nicht stumm verklingen lassen. Unter Berücksichtigung aller geltenden Bestimmungen gibt es nun ab 17. Juli musikalische Abende. Elf Veranstaltungen sind in der neuen Reihe „Immlinger Konzerte im Abendrot“ geplant. Die Bandbreite reicht von Beethoven über Flamenco bis Jazz und durch die 20er bis 40er Jahre.

Zu Gast sind unter anderem Hans Berger mit seinem Ensemble, der Kulturverein Rosenheim mit den Musikern Dieter Lallinger und Wen-Sinn Yang und das international renommierte Vokalensemble Singer Pur. Kinder und Familien entführt das Theater Herwegh mit dem Stück „RabenSchaben“ in die zauberhafte Welt der Fabeln. Der Wiener Operettenabend, der Liederabend und die Operngala „Nessun dorma! – Keiner schlafe!“ werden mit den Solisten des Immling Festivals dargeboten.

Lesen Sie auch: „Die Kultur schläft nicht“

Die Piazza vor dem Festspielhaus mit ihrem Blumengarten bietet ausreichend Platz und liefert zudem noch eine eindrucksvolle Kulisse. Bei schlechtem Wetter steht das Festspielhaus zur Verfügung.

„Dieses Programm ist nicht nur für uns und unsere Künstler die Möglichkeit, endlich wieder Musik zu machen. In erster Linie ist es für unsere Gäste, Freunde und Unterstützer. Ein musikalisches Dankeschön an alle, die uns in dieser schwierigen Zeit unterstützt haben“, sagt musikalische Leiterin Cornelia von Kerssenbrock.

Der Ticketverkauf findet auf Grund personalisierter Tickets nur über das Festival-Ticketbüro statt, täglich von 9 bis 12 Uhr unter Telefon 08055/90340 oder per E-Mail an tickets@immling.de.

Das Programm:

Freitag, 17. Juli, 19.30 Uhr: Freunde, das Leben ist lebenswert. Operettenzauber und Wiener Melodien

Samstag, 18. Juli, 19.30 Uhr: La Vida Loca – Spanische Nacht. Mit Ricardo Volkert und Ensemble

Sonntag, 19. Juli, 11 Uhr: RabenSchaben.Kinder- und Familientheater Herwegh

Sonntag, 19. Juli, 19.30 Uhr: Du bist mir so unendlich lieb. Schumann- Liederabend und Lesung

Freitag, 24. Juli, 19.30 Uhr: Melodie ist das sinnliche Leben der Poesie. Beethoven-Sonaten mit Dieter Lallinger und Wen-Sinn Yang

Samstag, 25. Juli, 19.30 Uhr: Fields of Gold. Mit dem Vokalensemble Singer Pur

Sonntag, 26. Juli, 19.30 Uhr: Kann denn Liebe Sünde sein?Katja Ritter und Ensemble

Freitag, 31. Juli, 19.30 Uhr: Das Beste der Musik steht nicht in Noten.Moser Trio – Von Beethoven bis Birdland.

Sonntag, 2. August, 11 Uhr:

Almsommer. Bayerischer Frühschoppen mit Hans Berger & Ensemble

Samstag, 1., und Sonntag, 2. August,19.30 Uhr:| Nessun Dorma!- Keiner schlafe! Operngala

Kommentare