„Hoffmanns Erzählungen“ zur Eröffnung des Theaters Wasserburg.

Hoffmann (Mario Eick, rechts) quält sich mit seinem Gedankengut, unter anderem macht es ihm die Diva (Susan Hecker) nicht leicht.
+
Hoffmann (Mario Eick, rechts) quält sich mit seinem Gedankengut, unter anderem macht es ihm die Diva (Susan Hecker) nicht leicht.

Mit der Premiere der Musiktheaterproduktion am Freitag, 2. Oktober, beendet das Ensemble die Corona-Pause. .

Rosenheim – Das Theater Wasserburg eröffnet die Spielzeit 20/21 mit der Musiktheater-Produktion „Hoffmanns Erzählungen“. Premiere ist am Freitag, 2. Oktober, um 20 Uhr. In der Fassung von Mario Eick steht Hoffmann in all seiner Privatheit im Mittelpunkt. Seine Gedanken kreisen um die drei Frauen Olympia, Giulietta und Antonia, wobei ihn unangenehme Fragen quälen.

Der Text stammt von Mario Eick nach Motiven von E.T.A. Hoffmann. Regie führt Uwe Bertram. Die Musikalische Leitung hat Georg Karger.

Weitere Vorstellungen sind am 3., 16., 17. und 18. Oktober, am 20., 21. und 22. November, am 11., 12. und 13. Dezember, am 22. und 23. Januar sowie am 12. und 13. März.

Kommentare