Theater- und Filmprojekt hat Premiere

"Hautnah"

Thomas Jakob Renner und Claudia Loy in "Hautnah".  Foto  jacobi
+
Thomas Jakob Renner und Claudia Loy in "Hautnah". Foto jacobi

Das Theater- und Filmprojekt "Hautnah", feiert am Samstag, 21. Mai, um 20 Uhr in der Rosenheimer Theaterinsel seine Premiere. Erstmalig wird hier in Rosenheim ein Stück als Kombination aus Film und Theater auf die Bühne gebracht.

Das Stück "Hautnah" von Patrick Marber wurde 1999 am Broadway uraufgeführt und wurde danach 2004 durch seine erfolgreiche Verfilmung mit Natalie Portman, Cliwe Owen, Jude Law und Julia Roberts bekannt. Es erzählt von vier Personen, die im Ringen um Wahrheit und Liebe sich immer weiter in einem Strudel aus Gier, Lügen und Intrigen versinken.

Das junge Ensemble der Theaterinsel ist mit den Regisseuren Stephan Schmuck und Andreas Reichert seit Dezember 2010 mit Proben- und Filmarbeiten beschäftigt. Viele haben es möglich gemacht, die kostspieligen Filmarbeiten umzusetzen. Die Dreharbeiten zu den Filmszenen fanden in London und im "Loft Club" in Rosenheim statt.

Karten gibt es unter Telefon 08004111444 oder per E-Mail unter ticket@pressezirkel.com sowie im "Pappasito's", Gillitzerblock 1. Weitere Aufführungen sind: 27. Mai, 20 Uhr, 28. Mai, 20 Uhr, 29. Mai, 19 Uhr, 2. Juni, 20 Uhr, 3. Juni, 20 Uhr, 4. Juni, 20 Uhr, 5. Juni, 19 Uhr, 8. Juni, 20 Uhr, 11. Juni, 20 Uhr, 12. Juni, 19 Uhr.

Kommentare