Die Geschichte der Anne Frank

Annett Segerer spielt solo in „Das Tagebuch der Anne Frank“. Das Stück wird noch zweimal im Theater Wasserburg zu sehen sein. flamm

Wasserburg –. Anne Frank hat ihre persönlichen, emotionalen Vorgänge, Wahrnehmungen und Reflexionen in ihrem Tagebuch genauso wie die Beschreibung ihrer Beziehungen zu ihrer Familie und den Mitbewohnern im Hinterhaus als ein eigenständiger Geist unprätentiös niedergeschrieben.

Regisseur Mario Eick hat aus den vom Anne-Frank-Fonds Basel autorisierten Originaltexten eine Bühnenfassung erstellt.

Dieses Solostück erzählt die Erlebnisse des Mädchens nicht einfach nach, sondern lässt ihre Gedankenwelt entstehen und spürbar werden. Annett Segerer spielt Anne Frank. Die nächsten öffentlichen Vorstellungen in dieser Spielzeit im Theater Wasserburg sind an den Sonntagen, 8. März und 5. April, jeweils um 19 Uhr. Für Schulen werden weiterhin Vormittagsvorstellungen angeboten. Buchungsanfragen können direkt an die Leiterin des Kinder- und Jugendtheaters, Annett Segerer, segerer@theaterwasserburg. de, gerichtet werden.

Mehr Infos sowie Karten und tagesaktuelle Hinweise gibt es unter www.theaterwasserburg.de. Karten im Vorverkauf sind in der Gäste-Information, im Innkaufhaus und bei Versandprofi Gartner in Wasserburg sowie beim Kulturpunkt Isen-Taufkirchen und im Kroiss-Ticket-Zentrum Rosenheim erhältlich. Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Kommentare