Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Konzertreihe startet wieder

Frühlingserwachen beim Blues-Club Chiemgau

Ulrich Ellison war bereits 2019 Gast im Feuerwehrhaus Rimsting. Heuer spielt der Österreicher am Samstag, 23. April.
+
Ulrich Ellison war bereits 2019 Gast im Feuerwehrhaus Rimsting. Heuer spielt der Österreicher am Samstag, 23. April.
  • VonElisabeth Kirchner
    schließen

Am Freitag, 1. April, starten wieder die Konzerte des Blues-ClubChiemgau. Unter dem Motto Frühlingserwachen haben Horst Schmidmayer und seine Mannschaft wieder eine Reihe internationaler namhafter Künstler gewinnen können, die im Feuerwehrhaus Rimsting und bei Dinzler am Irschenberg auftreten.

Rimsting – Den Auftakt machen am Freitag, 1. April, ab 20.30 Uhr „The Double Vision“ mit Gitarrist Stephan Graf. Graf, dessen Idol Rory Gallagher ist, war schon mehrfach in Rimsting zu Gast und hat inzwischen neun CDs eingespielt. Nur einen Tag später kommt mit „Saltbrennt“ eine junge Band aus Innsbruck erstmals ins Feuerwehrhaus, die auf kurzweilige Art ein breites Spektrum von Blues, Rock und Alpengroove inklusive a-capella-Nummern bietet.

Am Donnerstag, 7. April, tritt – und das zum 23. Mal – Ben Granfelt aus Finnland mit seiner Band auf. Granfelt, bekannt als Gitarrist der Leningrad Cowboys, später auch Mitglied von Wishbone Ash, verfügt er über ein enormes Repertoire. Rund 30 Veröffentlichungen belegen seine große Kreativität.

Weitere aktuelle Berichte zur Kultur in der Region lesen Sie hier!

Gitarrist Ulrich Ellison aus Österreich, der erstmals 2019 in Rimsting auftrat, spielt am Samstag, 23. April, in Rimsting auf. Zwei Tage später gastiert „The damned Truth“ aus Kanada iim Feuerwehrhaus. Die vierköpfige Rockband hat unter anderem im Vorprogramm von ZZ Top gespielt. Das Quartett um Sängerin und Gitarristin Lee la Baum sieht sich als „Rock’n’Roll-Hippies“.

Am Donnerstag, 5. Mai, steht mit Jimi Barbiani aus Italien ein weltweit anerkannter Gitarrist erneut im Programm. Der Bluesrocker war über viele Jahre der Taktgeber der Jam-Band W.I.N.D. war. Ein weiterer Höhepunkt ist am Dienstag, 10. Mai, „Bacall Water“. Die siebenköpfige Band mit Bläsern und Sängerin Meghan Parnell aus Toronto tritt am Freitag, 13. Mai, auch bei Dinzler am Irschenberg aufspielt. Am Montag, 30. Mai, beschließt schließlich „Catfish & the Bottlemen“ aus England das Frühlingsprogramm. Klassisches britischer Blues- und Bluesrock , so gut, dass die Band 2020 zur „Band des Jahres in UK“ gewählt und 2021 in fünf Kategorien beim Blues-Award nominiert wurde.

Kartenreservierung sind möglich gibt es unter Telefon 08051/97979 oder per E-Mail an hs@quodlibet-events.de. Weitere Informationen zum Konzertprogramm online unter www.BluesClubChiemgau. de.

Mehr zum Thema

Kommentare