Einschreibung an den drei Gymnasien bereits möglich

Kinder, die im Herbst 2020 in die fünfte Klasse eines Gymnasiums übertreten möchten, können bereits jetzt angemeldet werden.

Informationen zum Anmeldeverfahren und zu den notwendigen Unterlagen sind der Homepage des jeweiligen Gymnasiums zu entnehmen. Eine persönliche Anmeldung ist von Montag, 18. Mai, bis Mittwoch, 20. Mai, jeweils von 8 bis 16 Uhr, sowie am Freitag, 22. Mai, von 8 bis bis 13 Uhr im jeweiligen Schulsekretariat möglich. Die erforderlichen Anmeldeunterlagen können auch (in Kopie) auf dem Postweg oder per E-Mail an das jeweilige Gymnasium übermittelt werden. Das Übertrittszeugnis der Grundschule ist im Original einzureichen. Das Gymnasium kann unabhängig vom jeweiligen Wohnort gewählt werden.

Unterschiedliche Zweige

Das Ignaz-Günther-Gymnasium,Prinzregentenstraße 32-34, hat eine humanistische, eine sprachliche und eine musische Ausrichtung. Das Karolinen-Gymnasium, Ebersberger Straße 3, ist sprachlich, sozialwissenschaftlich und naturwissenschaftlich-technologisch. Das Sebastian-Finsterwalder-Gymnasium,Königstraße 25, bietet einen naturwissenschaftlich-technologischen, einen sprachlichen und einen wirtschaftswissenschaftlichen Zweig an.

Schülerinnen und Schüler der vierten Jahrgangsstufe, deren Übertrittszeugnis die Empfehlung „geeignet für die Realschule oder Mittelschule“ enthält, können von den Eltern dennoch an einem Gymnasium angemeldet werden. Die Kinder müssen dann vom 26. bis 28. Mai an dem jeweiligen Gymnasium einen Probeunterricht in den Fächern Deutsch und Mathematik bestehen.

Bei Schülerinnen und Schülern, die aus der 5. Jahrgangsstufe einer Mittelschule oder einer Realschule auf das Gymnasium wechseln möchten, erfolgt nur eine Voranmeldung. Die endgültige Anmeldung erfolgt dann nach Erhalt des Jahreszeugnisses.

Kommentare